th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Aktuelle Einreiseregeln in Österreich

Für die Einreise nach Österreich gilt eine generelle Testpflicht - auch für Pendler

Aktualisiert am 04.05.2021/10.00 Uhr

Mit 03.05.2021 wurde die Einreise für Personen, die sich in den letzten 10 Tagen in Indien, Brasilien oder Südafrika aufgehalten haben - auch bei beruflichen Reisen - verschärft. Hier erhalten Sie laufend die wichtigsten Informationen über die aktuell geltenden Regelungen knapp zusammengefasst: 

Regeln zur Einreise nach Österreich 

Grundregeln:

  • Bei Einreise in Österreich aus einem Risikogebiet ist eine 10-tägige Quarantäne anzutreten.
  • Zusätzlich ist bei Einreise aus einem Risikogebiet ein Nachweis über einen negativen Corona-Test (Antigen-Test max. 48 h alt oder oder PCR-Test max. 72 h alt) mitzuführen bzw. innerhalb von 24 Stunden nach der Einreise nachzuholen. Sonderbestimmungen für Indien, Brasilien und Südafrika.
  • Ein Freitesten aus der Quarantäne kann frühestens am 5. Tag der Quarantäne erfolgen.
  • Es besteht eine verpflichtende Einreise-Registrierung – nähere Informationen weiter unten.
  • Bis auf wenige Ausnahmen gelten alle Länder der Welt als Risikogebiete – fast ganz Europa (bis auf Finnland, Island und Vatikan) wird als Risikogebiet eingestuft.
  • Neben PCR-Tests werden auch Antigen-Tests anerkannt (Sonderbestimmungen für Indien, Brasilien und Südafrika)Selbsttests werden nicht anerkannt.
  • Als Nachweis für einen negativen Corona-Test werden ärztliche Zeugnisse oder schriftliche Testnachweise in deutscher oder englischer Sprache entsprechend der Anlage C oder
    Anlage D wenn diese zumindest folgende Daten umfassen, akzeptiert:
    1.   Vor- und Nachname der getesteten Person,
    2.   Geburtsdatum,
    3.   Datum und Uhrzeit der Probennahme,
    4.   Testergebnis (positiv oder negativ),
    5.   Unterschrift der testdurchführenden Person und Stempel der testdurchführenden Institution oder Bar- bzw. QR-Code.  
    Lt. Auskunft des Gesundheitsministeriums wird die gängige Form der SMS über Resultate aus Teststraßen nicht als Nachweis anerkannt.
  • Es bestehen keine Ausnahmen für Personen, die schon nachweislich Corona-positiv waren und auch nicht für Geimpfte.
  • Wo bestehen Testmöglichkeiten? In Tirol gibt es über „Tirol testet“ gratis Testmöglichkeiten entweder bei Screeningstraßen oder bei teilnehmenden niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten sowie auch bei teilnehmenden Apotheken. Eine Testabnahme in Unternehmen ist durch medizinisch geschultes Personal möglich, sofern es sich nicht um Selbsttests handelt und sofern ein schriftlicher Nachweis mit den obigen Informationen ausgestellt wird. In Bayern informieren die zuständigen Kreisverwaltungsbehörden über Testmöglichkeiten. Zudem bieten auch die COVID-19-Test-Stationen der WK Tirol in Innsbruck und Kufstein für Betriebe und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Möglichkeit zum Testen an. Darüber hinaus besteht auch in der Tiroler Wirtschaftskammer (direkt beim Eingang Wilhelm-Greil-Straße) eine Testmöglichkeit mittels Antigen-Test.

Ausnahmen von der Einreiseverordnung

Für diese Personengruppen ist kein Corona-Test, keine Quarantäne und keine Einreise-Registrierung nötig: U.a. 

  • beruflicher Güter- und Personenverkehr
  • Durchreise durch Österreich
  • Transit über das kleine und große deutsche Eck
  • Einreisen in die Gemeinden Vomp-Hinterriss, Mittelberg und Jungholz
  • Einreise aus unvorhersehbaren, unaufschiebbaren, besonders berücksichtigungswürdigen Gründen im familiären Kreis wie insbesondere schwere Krankheitsfälle, Todesfälle, Begräbnisse, Geburten sowie die Betreuung von unterstützungsbedürftigen Personen in Notfällen

Ausnahmen von obiger Quarantäneverpflichtung

VORSICHT: Corona-Test und Einreise-Registrierung nötig: U.a. für

  • Regelmäßiges berufliches Pendeln (auch für Schule und Studium) - bzw. regelmäßiges Pendeln zu familiären Zwecken oder zum Besuch des Lebenspartners. Bei der Einreise ist von Pendlern ein Nachweis über einen negativen Corona-Test (PCR- oder Antigen-Test) mitzuführen.
    Ab 1. April 2021 gilt: Je nach Land, aus dem man einreist bzw. in dem man sich in den letzten zehn Tagen aufgehalten hat, ist der Test (Datum der Probenahme) 72 Stunden oder sieben Tage gültig:
    -> 72 Stunden bei Hochinzidenzgebieten (Bulgarien, Estland, Frankreich, Kroatien, Malta, Niederlande, Polen, Schweden, Slowenien, Tschechische Republik, Ungarn, Zypern) bzw. EU-Drittstaaten; 
    -> Sieben Tage bei EU-/EWR-Staaten, Schweiz, Andorra, Monaco, San Marino, Vatikan, sofern diese Länder nicht als Hochinzidenzgebiete gelistet sind.
    Wird bei der Einreise kein Nachweis mitgeführt, muss innerhalb von 24 Stunden ein Test (PCR oder Antigen) nachgeholt werden; in diesem Fall muss bis zum Vorliegen des Testergebnisses keine Quarantäne angetreten werden. 
  • Berufliche Reisen 
    Bei der Einreise ist ein Nachweis über einen negativen Corona-Test (Antigen-Test max. 48 h alt oder oder PCR-Test max. 72 h alt) mitzuführen. Alternativ kann auch ohne Test eingereist werden; in diesem Fall muss allerdings eine 10-tägige Quarantäne angetreten werden, die jederzeit (also nicht erst am 5. Tag) durch einen negativen Test (PCR- oder Antigen-Test) beendet werden kann. Vorsicht: Es gelten Sonderbestimmungen für Indien, Brasilien und Südafrika.
    Einreisebestimmungen Mitarbeiter: Eine Arbeitsbestätigung (Vertrag) als Nachweis der berufsbedingten Einreise ist mitzuführen. Bei Einreisen aus Nicht-EU-Staaten ist auf eine Arbeitsbewilligung und auch ein aufrechtes Visum zu achten. -> ACHTUNG: Die Einreise muss zur Arbeitsaufnahme erfolgen oder aber es muss schon die Ausreise aus Österreich beruflich bedingt gewesen sein damit auch die Rückreise nach Österreich als beruflich bedingt gilt. Rückreisen nach Urlaubsfahrten zählen nicht zu den quarantänebefreienden Ausnahmebestimmungen.


Sonderbestimmung für Indien, Brasilien und Südafrika

1. Personen, die aus Brasilien, Indien oder Südafrika einreisen oder sich innerhalb der letzten zehn Tage in einem dieser Länder aufgehalten haben, müssen bei der Einreise einen negativen PCR-Test (Probenentnahme max. 72 Stunden alt)  vorlegen. Zusätzlich ist unverzüglich eine zehntägige Quarantäne anzutreten und die Betroffenen dürfen sich nur mittels negativem PCR-Test ab Tag fünf nach der Einreise freitesten, wobei der Tag der Einreise als „Tag null“ anzusehen ist. Es bestehen keine Quarantäneausnahmen mehr für Geschäftsreisende!
2. Ausnahmen von der Quarantänevberpflichtung gibt es u.a. nur für diejenigen Einreisenden, die aus beruflichen Gründen zu einer Internationalen Organisation in Österreich einreisen.

Verpflichtende Einreise-Registrierung

Bei jeder Einreise nach Österreich besteht eine verpflichtende Einreise-Registrierung („Pre-Travel-Clearance“). Dies betrifft u.a. auch Personen, die aus beruflichen Gründen ein-/zurückreisen und Pendler. Ausnahmen von dieser Einreise-Registrierung gibt es etwa für Personen im Güter- und Personenverkehr oder Transitpassagiere. Bei einer Einreise aus beruflichen Gründen ist die vierte Ausnahme („§ 4 Abs. 3“) und bei der Einreise als Pendler die erste Ausnahme („§ 6a“) anzukreuzen.
Ab 1. April 2021 gilt: Pendler müssen die Einreiseanmeldung nur alle 28 Tage durchführen, sofern sich an den Daten (Wohn- oder Aufenthaltsadresse, Abreisestaat, Aufenthalt während der letzten zehn Tage, Kontaktdaten) zwischenzeitlich nichts geändert hat."

Nähere Informationen zur Online-Registrierung sowie den Link auf die Website finden Sie hier.


-> COVID-19-Einreiseverordnung


Zur Erinnerung: Zusätzlich zu den Einreiseregeln in Österreich müssen auch immer die jeweiligen Einreiseregeln in dem anderen Reiseland beachtet werden. Nähere Informationen dazu finden Sie hier: 

Einreiseregeln in Deutschland:

https://www.wko.at/service/aussenwirtschaft/coronavirus-situation-in-deutschland.html

Einreiseregeln in Italien

https://www.wko.at/service/aussenwirtschaft/italien-bulletin-corona-virus.html

Einreiseregeln in der Schweiz:

https://www.wko.at/service/aussenwirtschaft/coronavirus-newsticker-schweiz.html

Sie sind an den Einreiseregeln in anderen Ländern interessiert:

Über www.wko.at/aw können Sie unter „Land wählen“ das gewünschte Land angeben und auf der dortigen Länderseite unter der Schlagzeile „Coronavirus: Situation in…“ detaillierte Informationen abrufen.