th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

LKW-Förderungsaktion - einreichen lohnt sich

Gefördert werden Betriebe der gewerblichen Wirtschaft beim Ankauf von emissionsarmen LKW sowie Unternehmen im Straßengüterverkehr für die Stilllegung emissionsreicher LKW


Das Land Tirol zielt mit den „neuen“ Förderaktionen darauf auf ab, die Immissionsbelastung sowie die negativen Auswirkungen des Straßenverkehrs mit LKW und Sattelfahrzeugen auf unsere Umwelt zu reduzieren. Das Förderprogramm wurde in zwei Richtlinien aufgeteilt, die seit 01.01.2015 in Kraft sind:


Förderung von emissionsarmen LKW

Unternehmer der gewerblichen Wirtschaft (ausgenommen: Straßengüterverkehr nach dem Güterbeförderungsgesetz - siehe Richtlinie 2) können für den Ankauf oder das Leasen emissionsarmer LKW und Sattelzugfahrzeuge, d. h. im Sinne der Richtlinie Euroklasse VI (höchstes zulässiges Gesamtgewicht > 3,5 to) durch eine monetäre Förderung unterstützt werden.


Voraussetzung:

Eine Voraussetzung für die Förderung ist die Stilllegung eines betriebseigenen LKW's/Sattelfahrzeuges der Euroklasse IV oder niedriger innerhalb von max. 3 Monaten.

 

Die Förderung wird als nicht rückzahlbarer Einmalzuschuss gewährt und wurde folgendermaßen gestaffelt:


  • LKW/Sattelfahrzeuge der Euroklasse VI:
    Nicht rückzahlbarer Einmalzuschuss von max. EUR 15.000,- pro Fahrzeug
     


Je Unternehmen (auch bei mehreren Betrieben) können nur Anträge für insgesamt maximal 13 Nutzfahrzeuge der Euroklasse VI gestellt werden. Die Fahrzeuge müssen auf den Firmenstandort in Tirol angemeldet sein.

 

Nähere Details, Richtlinien, Anträge und Ansprechpartner finden Sie hier



Förderung für die Stilllegung emissionsreicher LKW

Unternehmer, die rein im Straßengüterverkehr tätig sind, können ebenfalls unterstützt bzw. gefördert werden.

 

Im Rahmen dieser Förderungsaktion wird nämlich die Stilllegung von schadstoffreichen LKW und Sattelzugfahrzeugen (jeweils höchstes zulässiges Gesamtgewicht > 3,5 to) der Euroklassen 0 – IV gefördert.  

 

Die Förderung wird als nicht rückzahlbarer Einmalzuschuss gewährt und beträgt max. EUR 10.000,- je stillgelegten LKW/Sattelzugfahrzeug der Euroklassen 0 bis IV.

 

Je Unternehmen können nur Anträge für insgesamt max. 10 Nutzfahrzeuge gestellt werden.

Nähere Details, Richtlinien, Anträge und Ansprechpartner finden Sie hier.




Tipp!

Die Mitarbeiterinnen des Förderservice der WK Tirol beraten Sie gerne!


T 05 90 90 5 - 1383

E foerderservice@wktirol.at