th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Die Übernehmer-Initiative des ERP-Fonds

Förderung für investive Maßnahmen im Zuge von Betriebsübernahmen

Sie planen die Übernahmen eines Betriebes der Tourismus- und Freizeitbranche – aufgepasst!



Tipp!

Unser Tipp:

Die Übernehmer-Initiative des ERP-Fonds


Wer wird gefördert?

Unternehmer, welche einen Betrieb der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft von Familienangehörigen oder über die Nachfolgebörsen übernehmen und im Zuge dessen binnen drei Jahre ab Übergabe in qualitätsverbessernde Maßnahmen investieren.


Was wird gefördert?

Modernisierungsarbeiten sowie bauliche Investitionen, welche im Zuge der Betriebsübernahme erfolgen und in der Bilanz des Fördernehmers aktiviert werden müssen.


Wie wird gefördert?

ERP-Kredit mit variabler Laufzeit (10, 12 oder 14 Jahre)

Kreditvolumen zwischen EUR 350 Tsd. und max. EUR 1 Mio.

Bundeshaftung über 80% der Kreditsumme und Bankhaftung über 20% der Kreditsumme

Zinsförderung: der Zinsendienst für den ERP-Kredit wird während der ersten 10 Jahre von den Bundesländern übernommen

 


Nähere Details sowie Anträge und Ansprechpartner bei der Förderstelle finden Sie hier.


Förderservice der WK Tirol

T 05 90 90 5 - 1383

E foerderservice@wktirol.at