th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Verpflichtender Umstieg auf goAML

Ab 1.4.2021 sind Verdachtsmeldungen an die Geldwäschemeldestelle durch meldepflichtige Berufsgruppen nur noch über die Webapplikation goAML möglich.

Verdachtsmeldungen, die – ohne vorherige Zustimmung der Geldwäschemeldestelle (A-FIU) – über andere Kommunikationskanäle wie zB E-Mail erstattet werden, gelten dann als nicht eingebracht.

Meldepflichtige Berufsgruppen sind:

  • Handelsgewerbetreibende einschließlich Versteigerer bei Zahlungen in bar von 10.000
    Euro oder mehr (unabhängig davon, ob eine oder mehrere Transaktionen mit Zusammenhang)
  • Kunsthandelsgewerbetreibende, sofern sich der Wert der von ihnen durchgeführten Transaktion oder einer Reihe verbundener Transaktionen auf mindestens 10.000 Euro (auch unbare Geschäfte) beläuft
  • Immobilienmakler, insbesondere im Hinblick sowohl auf Käufer als auch auf Verkäufer bzw. sowohl auf Mieter als auch auf Vermieter (Miete monatlich ab 10.000 Euro)
  • Unternehmensberater und Bürodienstleister bei Erbringung bestimmter Dienstleistungen für Gesellschaften oder Treuhandschaften, wie z.B.: 

    • Gründung von Gesellschaften;
    • Übernahme von Leitungs-, Geschäftsführer- oder Treuhänderfunktion;
    • Bereitstellung eines Sitzes, einer Geschäfts-, Verwaltungs- oder Postadresse;
    • Ausübung der Funktion eines nominellen Anteilseigners für eine andere Person; etc.

  • Versicherungsvermittler sofern sie Lebensversicherungen oder andere Versicherungsprodukte mit Anlagezweck vermitteln (Versicherungsagenten, Versicherungsmakler, Gewerbliche Vermögensberater)
  • Betroffene Berufsgruppen im Handel mit

    • Edelmetallen, Edelsteinen (inkl. Uhren, Schmuck..)
    • Antiquitäten, Kunstgegenstände 
    • Medaillen, Münzen
    • Fahrzeugen, Motorrädern

Wir empfehlen allen meldepflichtigen Berufsgruppen, sich zeitnah bei goAML zu registrieren und sich mit den Meldungsmodalitäten vertraut zu machen. Bei Fragen steht Ihnen das goAML-Betreuerteam gerne zur Verfügung:

E: goAML-Tec@bmi.gv.at
T: +43 664 8833 2115

Eine Anleitung zur Einrichtung und Nutzung von goAML gibt es im Downloadbereich.