th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Rechnet sich die Energieautonomie Tirols?

Auf dem Prüfstand: WK-Experte für Wirtschaftsentwicklung, Stefan Garbislander, zur Energiezukunft in Tirol 

Hinter der Energiestrategie 2050 mit dem Ziel, bis zum Jahr 2050 den Energieeinsatz zu 100  Prozent aus  erneuerbaren Energieträgern zu decken (derzeit etwa ein Drittel) und zugleich den Energieverbrauch um 50 Prozent zu reduzieren, stehen 58 Prozent der Tirolerinnen und Tiroler.
(WKT-Konsumentenbefragung bei 500 TirolerInnen, Nov. 2014)

Wie realistisch die Zielsetzung der Energiestrategie 2050 des Landes Tirol einzuschätzen ist, fasst der Leiter der Abteilung Wirtschaftspolitik und Strategie in der Wirtschaftskammer Tirol, Stefan Garbislander, im Rahmen einer Studie zusammen.

Hier finden Sie die gesamte Studie "Rechnet sich die Energieautonomie Tirols? 


Rückfragen:
Wirtschaftskammer Tirol
Abteilung Wirtschaftspolitik und Strategie
Mag. Stefan Garbislander
T 05 90 90 5-1304
E stefan.garbislander@wktirol.at