th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Tiroler Wirtschaft im Bundesländervergleich

Wirtschaftsstruktur, Beschäftigungs- und Arbeitslosenstruktur, Bevölkerungsentwicklung

Ein Auszug aus unserer aktuelle Broschüre "Tiroler Wirtschaft im Bundesländervergleich":

Besonders der längerfristige Zeitvergleich verdeutlicht die insgesamt erfolgreiche Entwicklung der Tiroler Wirtschaft: Von 2000 - 2017 nahm das regionale BIP Tirols um 87,9 % zu. Das ist der höchste Wert aller Bundesländer (es folgen Vorarlberg mit 83,8 % und das Burgenland mit einer Zunahme von 82,7 %).

Auch beim regionalen BIP je Einwohner liegt Tirol mit einer Zunahme von 68,7 % gleichauf mit Salzburg an zweiter Stelle hinter Burgenland mit einer Zunahme von 72,4 %.

Interessant sind auch die Arbeitsmarktvergleiche: Obwohl Tirol 9,1%  aller unselbstständig Beschäftigten in Österreich stellt, entfallen nur 5,6 % aller Arbeitslosen auf Tirol. Umgekehrt ist die Situation z.B. in Wien: 22,7 % aller unselbstständig Beschäftigten entfallen auf Wien, aber 38 % der Arbeitslosen.

Unterdurchschnittlich entfiel in den vergangenen 18 Jahren die Entwicklung der Unternehmenszahlen: Die Anzahl der gewerblichen Unternehmen nahm in Tirol im Zeitraum 2000 - 2018 um 55,9 % zu. Der Österreich–Durchschnitt liegt bei 75,6 %. Spitzenreiter sind das Burgenland mit einer Zunahme um 104,7 % und Niederösterreich mit einer Zunahme um 100,2 %. Die Entwicklung in diesen beiden Bundesländer ist allerdings vor allem auf die starke Zunahme der selbständigen PersonenbetreuerInnen zurückzuführen.

Wir wünschen spannende Einblicke beim Lesen unseres Bundesländervergleichs.

Hier finden Sie unsere jährlich aktualisierte Broschüre "Tiroler Wirtschaft im Bundesländervergleich".