th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Umgang mit Corona-Kontaktpersonen

Wer wann abgesondert werden muss und wie der Betrieb fortgeführt werden kann

Corona-Hochrisiko-Personen oder Kategorie 1-Kontaktpersonen sind Kontaktpersonen mit hohem Infektionsrisiko, weil sie mit einem bestätigten Covid-19-Fall

  • mindestens 15 Minuten direkten Kontakt bei einer Entfernung unter zwei Metern (z.B. Haushaltskontakte, Kontakte in Warteräumen, Klassenzimmern, Pausenräumen, Kantinen oder bei Besprechungen) oder
  • ungeschützten, direkten Kontakt mit infektiösem Sekret (z.B. Anhusten, Anspucken, Berühren benutzter Taschentücher eines Covid-19-Falls oder
  • direkten physischen Kontakt (z.B. Händeschütteln, Umarmungen) hatten.

Betreffende Personen müssen abgesondert und die Gesundheitsbehörden umgehend informiert werden. Der Betrieb muss deshalb aber nicht geschlossen werden, sondern kann unter Einhaltung der geltenden Sicherheitsregeln fortgeführt werden.

So kann die Einstufung als K1-Kontaktperson verhindert werden

Umgang mit Corona-Kontaktpersonen
© WKO
Umgang mit Corona-Kontaktpersonen
© WKO


Wichtige Tipps für den betrieblichen Alltag

  • Sorgen Sie für die Einhaltung der Abstandsregelungen am Arbeitsplatz und in der Pause.
  • Regelmäßiges Händewaschen und der Einsatz von Desinfektionsmittel sind Teil des betrieblichen Alltags.
  • Informieren Sie im Verdachtsfall die Gesundheitsbehörden und rufen Sie die "Telefonische Gesundheitsberatung 1450".

Fragen und Antworten

alle aufklappen