th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Änderung der Abfallrahmenrichtlinie

Klimakorrekturfaktor für Verbrennungsanlagen

In der Abfallrahmenrichtlinie (RL 2008/98/EG) wird je nach Energieeffizienz der Abfallverbrennungsanlage das Verwertungsverfahren R1 oder das Beseitigungsverfahren D10 zugewiesen. Mit dem nun durch Richtlinie 2015/1127/EU eingeführten Klimakorrekturfaktor (CCF) soll, wie bereits im BVT-Merkblatt für Abfallverbrennung angeführt, einerseits ein Anreiz für die Anwendung von hocheffizienter Technologie gegeben werden und andererseits Wettbewerbsverzerrung durch klimatische Verhältnisse beseitigt werden.

Der CCF ist bis spätestens 31. Juli 2016 in das Abfallwirtschaftsgesetz Anhang II aufzunehmen.

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.