th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Daten für 2014 im PRTR-Register veröffentlicht

European Pollutant Release and Transfer Register 

Im öffentlich zugänglichen European Pollutant Release and Transfer Register (E-PRTR) sind detaillierte Informationen über Schadstoffemissionen sowie die Verbringung schadstoffhaltiger Abfälle und Abwässer von ca. 33.000 europäischen Industrieanlagen abrufbar. Seit 2006 müssen alle Betriebe, die eine Tätigkeit ausüben, die in Anlage I der europäischen E-PRTR-Verordnung genannt ist, über ihre Emissionen berichten. Meldepflichtig sind zB Kraftwerke, Raffinerien, metallverarbeitende und chemische Betriebe, Teile des Lebensmittelsektors, aber auch Abfallbehandlungsanlagen zB Deponien oder Kläranlagen.

Die EU-Kommission und die Europäische Umweltagentur hat kürzlich die Daten zur Freisetzung und Verbringung von Schadstoffen bestimmter Betriebe in Europa für das Jahr 2014 veröffentlicht. Ende 2016 möchte die Kommission die Ergebnisse der Überprüfung zur E-PRTR-Verordnung vorlegen. Dazu lief ein Fitness-Check bis Ende Oktober 2015.

In Österreich haben 243 Betriebe ihre Daten für 2014 zu den Schadstoffen gemäß Anhang II der EU-Verordnung gemeldet.

Das Umweltbundesamt führt die österreichischen Schadstoffmeldungen unter www.umweltbundesamt.at/prtr


Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.