th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Hochwasserrisikomanagementplan 2015 veröffentlicht

Umsetzungsplan und Maßnahmen zu Gebieten mit potentiellem signifikantem Hochwasserrisiko

Mit BGBl. II Nr. 268/2016 wurde die Hochwasserrisikomanagementplanverordnung (RMPV 2015) veröffentlicht.

Neben der Veröffentlichung des RMP 2015 im Bundesgesetzblatt sind weitere umfangreiche Informationen über das Wasserinformationssystem Austria (WISA) verfügbar.

Die Hochwasserereignisse 2002 haben zur Erlassung der EU-Hochwasserrichtlinie (2007/60/EG) geführt. Ziel der Richtlinie ist die Verringerung der hochwasserbedingten nachteiligen Folgen für Mensch, Umwelt, Kulturerbe und Wirtschaft.

Das Wasserrechtsgesetz (WRG 1959) sieht eine einzugsgebietsbezogene wasserwirtschaftliche Planung zu Hochwasserrisiken vor. Die Planungen sind alle sechs Jahre zu wiederholen, d.h. evaluieren und erforderlichenfalls zu aktualisieren.

Nach der Bewertung des Hochwasserrisikos (2011) wurden 2013 Hochwassergefahrenkarten und Hochwasserrisikokarten erstellt. Der Hochwasserrisikomanagementplan legt Ziele zur Risikoreduktion sowie Maßnahmen zur Zielerreichung fest.

Maßnahmenprogramme zu den einzelnen Gebieten mit potentiellem signifikantem Hochwasserrisiko sind auf der Homepage des WISA abrufbar.

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.