th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

VOC-Anlagen & HKW-Anlagen

Lösungsmittelbilanzen und Dreijahres-Bericht

VOC-Anlagen sind bestimmte Anlagen, in denen flüchtige organische Verbindungen eingesetzt werden (zB: Druckereien, Tischlereien oder Lackierereien).

Für diese ist jährlich - bis spätestens 31.3. - eine Lösungsmittelbilanz zu erstellen oder erstellen zu lassen, wenn der Lösungsmittelverbrauch der entsprechenden Anlage über 500 kg per anno liegt. Diese „Bagatellgrenze“ gilt aber nicht für Chemisch-Reiniger. Inhaber dieser „oberschwelligen Anlagen“ haben der Behörde unaufgefordert eine Kopie der Lösungsmittelbilanz zu übermitteln.

Alle drei Jahre, aktuell wieder im Jahr 2017, ist für die vergangenen drei Kalenderjahre (für 2014 bis 2016) zusätzlich ein Dreijahres-Bericht  zu erstellen und bis spätestens 28.2.2017 der Anlagenbehörde zu übermitteln. Dieser Bericht fasst die wesentlichen Daten der entsprechenden Lösungsmittelbilanzen zusammen, sodass die Lösungsmittelbilanz für das Jahr 2013 entsprechend früher erstellt werden sollte (Anhang 6 VOC-Anlagen-VO, BGBl. II Nr. 301/2002 idF BGBl. II Nr. 77/2010).

Das Gleiche gilt für alle HKW-Anlagen zur chemischen Reinigung (größenunabhängig) und alle sonstigen HKW-Anlagen mit einem jährlichen Lösungsmittelverbrauch von einer Tonne oder mehr. Unter HKW-Anlagen werden Anlagen verstanden, in denen halogenierte organische Lösungsmittel zum Reinigen, Trocknen, Entfetten, Befetten, Extrahieren, Raffinieren oder sonstigen Behandeln von metallischen oder nichtmetallischen Gegenständen, Materialien, Zubereitungen oder Stoffen verwendet werden. Der Dreijahres-Bericht ist gemäß Anhang 2 der HKW-Anlagen-VO, BGBl. II Nr. 411/2005, zu erstellen.

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.