th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Änderung der immissionsabhängigen Geschwindigkeitsbeschränkung auf der Westautobahn

Teilstrecke zwischen Knoten Linz und Anschlussstelle Enns-Kristein

Mit LGBl. Nr. 27/2021 wird die Verordnung über die immissionsabhängige Geschwindigkeitsbeschränkung auf einem Teilstück der A 1 Westautobahn geändert. Die Änderungen wurden am 29. März 2021 im Landesgesetzblatt kundgemacht und treten mit 30. März 2021 in Kraft. 

Die immissionsabhängige Geschwindigkeitsbeschränkung auf der Westautobahn zwischen dem Knoten Linz und der Anschlussstelle Enns-Steyr wird über die Stickstoffdioxid-Belastung an der Messstelle Enns-Kristein 3 gesteuert.  

Die Änderung in der Verordnung über die immissionsabhängige Geschwindigkeitsbeschränkung erfolgt auf Grund der verbesserten Luftsituation. Der Schwellwert für NO2 wird von bislang 16 µg/m³auf 33 µg/m³ (bezogen auf den Immissionsbeitrag der PKW-ähnlichen Kraftfahrzeuge) angehoben. Anpassungen erfolgen auch in Anlage 2 bezüglich der vordefinierten Daten zur Berechnung des Algorithmus. 

Weiterführende Informationen

Stand: