th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Berichtigung des Durchführungsbeschlusses (EU) 2018/1622

Änderungen der Produktgruppen

Am 29. Oktober 2018 wurde die Nichtgenehmigung bestimmter Wirkstoffe in Biozidprodukten (EU) 2018/1622 kundgemacht. Es wurden für „Aktives Chlor aus der Reaktion von Hypochlorsäure und Natriumhypochlorit, hergestellt in situ“ (Eintragsnummer 939) die Produktgruppen 2, 3, 4, 5, 11 und 12 nicht genehmigt.

Die Berichtigung des Durchführungsbeschlusses (EU) 2018/1622 v. 6. Februar 2019 korrigiert für diesen Wirkstoff die Nichtgenehmigung auf die Produktgruppen 2, 3, 4 und 5.

Diese Änderungen betreffen Unternehmen welche alte Wirkstoffe für Biozidprodukte herstellen oder auf dem Markt bereitstellen sowie Unternehmen, die solche Wirkstoffe zur Formulierung fertiger Biozid-Produkte verwenden. Diese Änderungen sind am Tag der Kundmachung in Kraft getreten.

Rechtstexte