th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Willkommen im EU-Förderguide!

Wie können Sie als österreichisches Unternehmen von EU-Mitteln profitieren?

Ob Investitionsförderungen im in- oder EU-Ausland, Unternehmensförderungen in Österreich, Teilnahme an grenzüberschreitenden EU-Projekten im Bereich Innovation, Bildung oder Kreativwirtschaft, Bewerbung um EU-Außenhilfe oder einfach nur die Nutzung von kostenlosen Informationsdiensten der EU-Kommission – möglicherweise kann auch ihr Unternehmen davon profitieren.

Unser Anliegen ist es, Ihnen für jeden dieser Aspekte Lösungsansätze anzubieten und Sie bei Bedarf auch persönlich zu beraten

EEN Logo
© EEN


  • Unternehmensförderung in Österreich
    In Österreich stehen EU-Mittel für betriebliche Investitionen in Umwelt, Innovation und Schaffung von Arbeitsplätzen bereit- die Beantragung erfolgt in Österreich.

  • Investitionsförderungen im EU-Ausland
    Im EU-Ausland sind EU-Mittel für betriebliche Investitionen in Umwelt, Innovation und Schaffung von Arbeitsplätzen abrufbereit – die Beantragung erfolgt in den EU-Ländern

  • Teilnahme an grenzüberschreitenden EU-Projekten
    Die EU-Aktionsprogramme in den Bereichen Forschung/Innovation, Bildung, Kreativitätswirtschaft und Infrastruktur bieten Möglichkeiten zur Bezuschussung von EU-weiten Netzprojekten – die Beantragung erfolgt im Rahmen von EU-weiten Ausschreibungen bei der EU-Kommission.

  • Bewerbung um EU-finanzierte öffentliche Aufträge
    Infrastrukturvorhaben im Rahmen der EU-Kohäsionspolitik, Initiativen der EU-Außenhilfe und Studienaufträge der EU-Institutionen werden EU-weit ausgeschrieben und bieten Ihnen interessante Marktchancen.

  • Nutzung kontenloser EU-Informationsquellen
    Die EU-Kommission stellt informative Datenbanken betreffend Import- und Exportaktivitäten, Bedingungen für die Unternehmensgründung in EU-Länder und EU-weite Finanzierungsquellen kostenlos zur Verfügung.

  • Mitwirkung an EU-finanzierten Projekten als Sub-Auftragsnehmer
    EU-Projekte bringen für Zulieferer auch die Möglichkeit, ihr spezifisches Know-how etwa im Webdesign oder PR-Bereich einzubringen und so für die Projektträger allfällige Qualifikationslücken zu schließen.

  • EU-Förderungen als Marketingargument 
    Ihre Produkte lassen sich leichter verkaufen, wenn ihre Beschaffung für den Kunden durch eine Bezuschussung attraktiver wird!
Stand: