th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Innenministerium warnt vor betrügerischen E-Mails

Achtung! Mitarbeiter in Finanzabteilungen rasch informieren 

Das Cyber Security Centers (CSC) im Bundesministerium für Inneres (Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung) warnt vor Betrugsversuchen mittels betrügerischer E-Mails gegen große Unternehmen und Konzerne sowie Unternehmen der österreichischen kritischen Infrastrukturen.

Vorgehensweise

Die Finanzabteilung des Unternehmens erhält eine „E-Mail von der Geschäftsführung des Unternehmens“, in der der/die BearbeiterIn dazu aufgefordert wird, eine dringende, unerwartete Überweisung durchzuführen. In der E-Mail wird der/die BearbeiterIn weiters aufgefordert, auf diese E-Mail zu antworten, um die dazu erforderlichen Empfängerdaten zu erhalten. Die E-Mail ist jedoch dahingehend manipuliert, dass die Antwort nicht an die E-Mail-Adresse der Geschäftsführung, sondern direkt an den Angreifer gesendet wird.

  • Details entnehmen Sie bitte dem Warnschreiben des Innenministeriums - siehe Downloads.

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.