th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Erasmus+ - Call 2018 veröffentlicht

36,8 Mio. EUR für österreichische Projektbeteiligungen

Die Europäische Kommission hat den Call für 2018 veröffentlicht.

Die EU-Kommission hat den Aufruf 2018 zur Einreichung von Projekten für Erasmus+, das EU-Programm für Bildung, Jugend und Sport, veröffentlicht.

2,7 Mrd. Euro sollen im nächsten Jahr zur Verfügung stehen, davon rund 2,3 Mrd. Euro für Bildung.

Österreich wird im Bildungsbereich 36,8 Mio. Euro aus Brüssel für die Durchführung von Mobilitäten und Projekten erhalten.

Erasmus+ eröffnet 2018 somit Möglichkeiten für knapp 18.000 Menschen und rund 480 Projekte aus Österreich, am Bildungsprogramm teilzunehmen.

Alle öffentlichen und privaten Einrichtungen, die in der allgemeinen und beruflichen Bildung sowie in Jugend und Sport tätig sind, können im Rahmen des Programms Erasmus+ Förderanträge stellen.

In der Bildung sind diese an die Nationalagentur Erasmus+ Bildung in der OeAD-GmbH zu richten, für Jugendthemen an die Nationalagentur Erasmus+: Jugend in Aktion und für Sport an die Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur in Brüssel.

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.