th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Neuer Projektaufruf zu den digitalen europäischen Dienstleistungsinfrastrukturen

24 Mio. EUR für grenzüberschreitende digitale Netzwerke

Um eine Kofinanzierung im Rahmen des Projektaufrufes erhalten zu können, müssen Maßnahmen bereit zur Umsetzung sein, einen Beitrag zur digitalen Binnenmarktpolitik leisten und über eine langfristige Nachhaltigkeitsstrategie verfügen.

Interessierte Antragsteller können bis 28. November 2017 Projektvorschläge zu folgenden Themenbereichen einreichen:

  • eInvoicing: Budget 10 Mio. EUR
    Hier geht es um die Unterstützung der Verbreitung elektronischer Rechnungslösungen bei den öffentlichen Verwaltungen und der Europäischen Norm im Bereich elektronischer Rechnungslegung.
  • eTranslation: Budget 6 Mio. EUR
    Dabei handelt es sich um die Verbesserung der Qualität und Anwendungsbereiche elektronischer Übersetzungssysteme vornehmlich im öffentlichen Sektor zur Verbesserung des grenzüberschreitenden Informationsaustausches.
  • Europeana: Budget 2 Mio. EUR
    Dadurch soll die Zugänglichkeit digitaler Quellen des Europäischen Erbes erthöht werden.
  • Public Open Data: Budget 6 Mio. EUR
    Ziel ist die Entwicklung einer neuen Generation grenzüberschreitender und intelligenter Dienste für Unternehmen und Bürger sowie zur Unterstützung der Entscheidungsfindung für öffentliche Stellen durch den Einsatz von Hochleistungscomputern.

Die Einreichung der Projektanträge erfolgt über das Einreichsystem, welches über das Call-Portal (siehe dazu die Links zu den einzelnen Themenbereichen) zugänglich ist.

Für 12. September ist weiters ein virtueller Informationstag geplant, den Sie über Web-Streaming verfolgen können.

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.