th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Betriebsunterbrechung? Vorsorge treffen!

Selbständige Ein-Personen-Unternehmen tragen das Risiko, dass bei Krankheit, Unfall oder außergewöhnlichen Ereignissen wie z.B. Sachschäden am Betriebsgebäude das Unternehmen still steht. Die Einnahmen bleiben aus, während die Fixkosten weiter bestehen. Eine Möglichkeit der Risikoabfederung ist der Abschluss einer Betriebsunterbrechungsversicherung. 

 

Die Wirtschaftskammer Vorarlberg hat mit Versicherungsanbietern (Generali, Helvetia) Rahmenverträge für Betriebsunterbrechungsversicherungen für Kleinunternehmen vereinbart.

 

Tritt der Versicherungsfall ein, erhalten Sie – je nach Ablauf der Karenzfrist – täglich 40 Euro. Die Gesamtversicherungssumme beträgt 14.400,- Euro. Bereits ab rund 50 Euro pro Jahr ist diese Absicherung möglich. Die Prämien sind altersabhängig.

 

Nähere Infos entnehmen Sie bitte den Infoblättern der Produktanbieter. Bitte beachten Sie, dass der Leistungsumfang der einzelnen Angebote abweichen kann.

 

Tipp: Besprechen Sie mit Ihrem Versicherungsberater die Möglichkeit von kürzeren Karenzzeiten oder einer Ausweitung der Versicherungssumme!. Der private Vorsorgemarkt hält außerdem eine Reihe von weiteren Produkten bereit, die auf die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Unternehmer bestens abgestimmt sind.