th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Betriebsunterbrechungsversicherung für EPU

Ein-Personen-Unternehmen tragen ein besonders hohes Risiko, dass bei Krankheit, Unfall oder außergewöhnlichen Ereignissen das Unternehmen still steht. Während die Einnahmen ausbleiben, bestehen die Fixkosten weiter. Sehr schnell können der Fortbestand des Ein-Personen-Unternehmens und damit die Existenzgrundlage des Unternehmers/der Unternehmerin bedroht sein. Die Auseinandersetzung mit Worst-Case-Szenarien wird gerne auf die lange Bank geschoben und den Kosten für eine Risikoabsicherung oft keine hohe Priorität zugeschrieben. 

Ergänzend zum bestehenden Netz der sozialen Absicherung empfiehlt es sich, das Szenario eines Ausfalls durchzurechnen und zu überlegen, welche zusätzliche, freiwillige Vorsorge sinnvoll ist. Der Versicherungs- und Vorsorgemarkt bietet eine breite Auswahl an geeigneten Produkten , die auf die individuellen Bedürfnisse des Ein-Personen-Unternehmens bestens abgestimmt sind. Lassen Sie sich von Ihrem Versicherungsvermittler beraten!

Speziell für Ein-Personen-Unternehmen hat die Wirtschaftskammer Vorarlberg mit einem Versicherungsanbieter einen Rahmenvertrag für eine EPU-Betriebsunterbrechungsversicherung abgeschlossen. EPU-Mitglieder der Wirtschaftskammer Vorarlberg können mit einer günstigen Prämie das Risiko einer Betriebsunterbrechung absichern. Im Versicherungsfall beträgt die Versicherungsleistung € 80,-/Tag.  

Ähnliche Angebote für eine Betriebsunterbrechungsversicherung und weitere Vorsorgemöglichkeiten (z.B. Betriebshaftpflichtversicherung, betrieblicher Rechtsschutz uvm.) stellt Ihnen Ihr Versicherungsvermittler gerne vor.