th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Innovativ, flexibel und dynamisch: EPU im Fokus

Den EPU-Erfolgstag der WKV in der Kulturbühne AmBach in Götzis besuchten rund 300 EPU. KommR Susanne Rauch, EPU-Sprecherin der WKV, betonte deren Bedeutung für den Wirtschaftsstandort.

„Über 50 Prozent der Vorarlberger Unternehmen sind EPU. 11.000 Menschen also, die mit ihrer Arbeit Tag für Tag einen wichtigen Beitrag für den Erfolg unseres Wirtschaftsstandorts leisten“, betonte KommR Susanne Rauch, EPU-Sprecherin der WKV, beim EPU-Erfolgstag in der Kulturbühne AmBach in Götzis. Auch für Landesstatthalter Mag. Karlheinz Rüdisser sind EPU ein wichtiger Teil der Vorarlberger Wirtschaft: „EPU entwickeln mit neuen Ideen, Produkten und Dienstleistungen den Wirtschaftsstandort, handeln dynamisch und schaffen zukünftige Arbeitsplätze. Sie sind Ausdruck von Eigeninitiative, Risikofreude und stehen für ein unternehmerisches Vorarlberg.“  

 

Verbesserte Rahmenbedingungen für EPU

Rauch ging ebenfalls auf die bereits verbesserten Rahmenbedingungen für die heimischen EPU ein und nannte einige Beispiele: „Die Mindestbeitragsgrundlage in der Krankenversicherung wird ab 1. Jänner 2016 auf das Niveau der Geringfügigkeitsgrenze der ASVG-Beschäftigten gesenkt. Das bringt eine bare Ersparnis für tausende EPU mit geringem Einkommen. 

Zusätzlich wird ab 2018 auch die Mindestbeitragsgrundlage in der Pensionsversicherung schrittweise abgesenkt und mit der Steuerreform wird ab kommendem Jänner der Eingangssteuersatz von 36,5 auf 25 Prozent abgesenkt. Auch hier werden EPU mit geringem Einkommen eine deutlich geringere Steuerbelastung haben. Geld, das EPU für die Weiterentwicklung ihrer Unternehmen dringend brauchen.“ Die Wirtschaftskammer werde sich aber auch weiterhin stark dafür einsetzen, dass EPU faire Rahmenbedingungen und ein gutes Maß an sozialer Absicherung im Fall von Krankheit, Unfall oder unvorhersehbaren Ereignissen haben, machte die EPU-Sprecherin ihre Anliegen deutlich. 

Dr. Johannes Ortner, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenlandesbank Vorarlberg, betonte im Rahmen des EPU-Erfolgstags die vielen positiven Attribute und die Bedeutung der EPU als Kunden: „Diese gut ausgebildeten Unternehmer als Kunden zu erschließen ist eine strategisch wichtige Entscheidung für uns.“


Impulse & Networking

Der EPU-Erfolgstag bot neben der Möglichkeit zum Netzwerken auch wertvolle Impulsvorträge. Beat Krippendorf, Dozent für strategisches und operatives Dienstleistungsmarketing und Persönlichkeitsbildung, referierte über das „Prinzip Menschlichkeit oder wie gute Beziehungen den Geschäftserfolg nachhaltig beeinflussen“.  Georg Wawschinek, führender Experte rund um das Thema Charisma sowie Spezialist für begeisternde Kommunikation, klärte das Publikum in seinem Vortrag darüber auf, „wie man mit Charisma andere von sich begeistert“.

Außerdem wurde im Rahmen des EPU-Erfolgstages ein neues Service speziell für EPU vorgestellt: Diese haben künftig die Möglichkeit, einen Besprechungsraum in den WIFIs in Dornbirn oder Hohenems kostenlos zu mieten.

 

Ortner, Krippenwald, Rauch, Wawischnek, Rüdisser
V.l.n.r.: Ortner, Krippendorf, Rauch, Wawschinek und Rüdisser
KommR Susanne Rauch, EPU-Sprecherin der WKV
KommR Susanne Rauch, EPU-Sprecherin der WKV
Rund 300 Gäste besuchten den EPU-Erfolgstag in der Kulturbühne AmBach, Götzis
Rund 300 Gäste besuchten den EPU-Erfolgstag in der Kulturbühne AmBach, Götzis