th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Neue Start-up-Förderungen

Start-up Förderungen
©

Für innovative Start-ups stehen ab 1.1.2017 zwei neue Zuschussprogramme zur Verfügung: die „aws Lohnnebenkostenförderung“ und die „aws Risikokapitalprämie“. In beiden Programmen ist Voraussetzung, dass das antragstellende bzw. das Unternehmen an welchem sich ein Investor beteiligt ein innovatives Start-up ist. Innovative Start-ups zeichnen sich dadurch aus, dass sie junge und kleine Unternehmen nach EU-Definition sind und dass sie über ausreichendes Innovations- und Wachstumspotenzial verfügen. Die Details zu diesen Start-up Kriterien finden Sie auf der aws Homepage (www.awsg.at), die auch einen automatisierten Selbsttest, den „aws Start-up PreCheck“ enthält. Mit dem aws Start-up PreCheck können Antragsteller vorab selbst testen, ob die geplante oder bereits erfolgte Unternehmensgründung als innovatives Start-up gelten kann.

 

Lohnnebenkostenförderung

Innovative Start-ups, deren Gründung maximal 5 Jahre zurückliegt, erhalten für die ersten drei Arbeitsplätze einen Zuschuss zu den Dienstgeberbeiträgen.

Für die ersten drei förderungsfähigen Arbeitsplätze werden im ersten Jahr 100 %, im zweiten Jahr 67 % und im dritten Jahr 33 % der nachweislich bezahlten Dienstgeberbeiträge bezuschusst, max. jedoch € 125.000.

Details siehe hier: www.aws.at/lnk

  

Risikokapitalprämie

Für Beteiligungen an innovativen Start-ups, deren Gründung maximal 7 Jahre zurückliegt, erhalten die Investoren 20 % Zuschuss, max. jedoch € 50.000 pro Investor und Kalenderjahr.

Details dazu hier: www.aws.at/rkp