th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

LKW-Maut-Österreich: Pflichten für Arbeitgeber und Fahrzeuglenker

Wer muss über die LKW- und Bus-Maut informiert sein? Was gilt es zu beachten?

Lenker von mautpflichtigen Fahrzeugen sind verpflichtet, ihr Fahrzeug vor Benützung eines mautpflichtigen Straßenabschnittes mit einer  GO-Box auszustatten. Folgende Verpflichtungen treffen die Lenker:

  • Anmeldung zum Mautsystem (Systemanmeldung zum Pre-Pay oder Post-Pay Verfahren),
  • Erlangung der GO-Box, und
  • die dauerhafte ordnungsgemäße Anbringung im Fahrzeug.

Die seit 2008 geltende Bestimmung lautet:

Arbeitgeber haben die von ihnen beschäftigten Arbeitnehmer und arbeitnehmerähnliche Personen, sofern sie diese zu Fahrten auf Mautstrecken veranlassen, über den ordnungsgemäßen Einsatz des Gerätes zur elektronischen Entrichtung der Maut zu informieren. Arbeitnehmerähnlich sind Personen die, ohne in einem Arbeitsverhältnis zu stehen, im Auftrag und für Rechnung bestimmter Personen Arbeit leisten und wirtschaftlich unselbstständig sind.

Informationsblätter über die Mitwirkungspflicht der Fahrzeuglenker

Die ASFINAG stellt ihren Kunden Informationsblätter über die Mitwirkungspflicht der Fahrzeuglenker in 6 Sprachen zur Verfügung:

Die Informationsblätter stehen in folgenden Sprachen zum Download bereit:

Beispiel für ein Bestätigungsschreiben

Zum Nachweis, dass die Arbeitgeber ihrer Informationspflicht nachgekommen sind, kann das folgende Beispiel für ein Bestätigungsschreiben verwendet werden.

GO-Box - Pflicht zur Information

Mit meiner Unterschrift bestätige ich, dass ich von meinem Arbeitgeber über den ordnungsgemäßen Einsatz des Gerätes zur elektronischen Entrichtung der Maut umfassend - insbesondere über die

  • ordnungsgemäße Anbringung und Bedienung der GO-Box,
  • Möglichkeiten der Mautnachzahlung und
  • was zu tun ist, wenn die GO-Box nicht funktioniert

informiert wurde.

Überdies wurde mir ein Informationsblatt der ASFINAG über die
„Mitwirkungspflicht der Fahrzeuglenker“ übergeben.

Unterschrift der Arbeitnehmer:


Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.