th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Das war die 10. Geschäftskontaktemesse

Netzwerkveranstaltung „Topf sucht Deckel“ vom 11.10.2016 am wko campus wien

Das Erfolgsgeheimnis liegt in der Möglichkeit des moderierten Kontakteknüpfens mit gleichgesinnten UnternehmerInnen und die Geschäftsanbahnung mit der regionalen Wirtschaft. Nur zwei Gründe für die hohe Beteiligung bei der zehnten Veranstaltung in Wien.

Win – Win Situation zwischen Unternehmern

„Mit diesem Format setzen wir neue Impulse in den Bezirken“, so der Spartenobmann der Ubit, Ing. Martin Heimhilcher, der die Veranstaltung eröffnete. „Die interessierten Unternehmer lernen neue Geschäftspartner kennen und knüpfen Kontakte zu Unternehmern aus anderen Branchen und Bezirken.“

Der Moderator  Philip Pertl holte außerdem Brigitte Hammer, Mobiles Info-Service der WK Wien, Mag. Petra Theimer, FORUM [EPU KMU]  und Fredy Baumgartner, POOL Kooperations-Service auf die Bühne. Brigitte Hammer informierte über die Leistungsangebote der Wirtschaftskammer Wien. Beim Beratungsstand konnten Unternehmen ihren persönlichen wko.at-Firmen A-Z Eintrag aktualisieren und sich dazu ihren eigenen QR Code mit allen Firmendaten ausdrucken lassen.

„Im Forum EPU KMU können UnternehmerInnen kostenlos Meetingräume in der Operngasse 17-21 buchen. Außerdem gibt es ein umfangreiches Leistungsspektrum zur Unternehmensentwicklung wie kostenlose Workshops, Einzel- und Gruppencoachings“,  so Mag. Petra Theimer. Interessierte TeilnehmerInnen konnten sich über das gesamte Angebot beim Infostand erkundigten.

Fredy Baumgartner hilft im POOL Kooperations-Service Unternehmen dabei passende KooperationspartnerInnen zu finden. Beim POOL Informationsstand konnten bereits erste Vermittlungsprozesse zwischen Unternehmen eingeleitet werden.

Kommunikation und Gruppenbildung sind zwei wesentliche Grundlagen beim Netzwerken. Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Eigenschaften schließen sich zusammen, versuchen Synergien zu finden und Win–Win Situationen herzustellen.

Fotos der Geschäftskontaktemesse

 

Es reicht nicht, gut zu sein und gute Produkte zu haben, wenn es außer Ihnen niemand weiß.

Vitamin „B“ wie Beziehungen prägen unseren Erfolg und das nachhaltig. Umso wichtiger ist es daran dauerhaft zu arbeiten und die Beziehungen und das Vertrauen, das man sich erarbeitet, zu nutzen. Lassen Sie sich beim Netzwerken inspirieren, suchen Sie das Verbindende und loten Sie mögliche Geschäftschancen aus. Verzichten Sie aber bei Veranstaltungen auf aggressive Verkaufsmethoden.

Wenn Sie Ihren Gesprächspartnern bewusst und positiv  in Erinnerung bleiben und Ihre Kontakte pflegen und nachbearbeiten, wird der kaufmännische Erfolg die logische Konsequenz aus Ihren Bemühungen sein. Geschäftskontaktemessen, die unter dem Motto „Topf sucht Deckel stehen, erfreuen sich in Wien seit drei Jahren größter Beliebtheit. Bei der Geschäftskontaktemesse werden – anders als bei anderen Netzwerktreffen – die Gespräche zwischen den TeilnehmerInnen gezielt geplant.

 

Zahlen, Daten und Fakten

  • 215 angemeldete UnternehmerInnen
  • 64 Gesprächstische
  • 9 Gesprächsrunden mit
  • 575 Gesprächswünschen