th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Fit für die Übergabe

Fachleute unterstützen Sie bei der Betriebsübergabe und Betriebsübernahme

Sie wollen Ihr Unternehmen in absehbarer Zeit übergeben?

Nutzen Sie die kostengünstige Möglichkeit einer geförderten Unternehmensberatung! Bereiten Sie sich gemeinsam mit Experten und Expertinnen für den komplexen Übergabeprozess optimal vor. Auch wenn Sie interessiert sind, selbst ein Unternehmen zu übernehmen, vielleicht als Arbeitnehmer von Ihrem Arbeitgeber, können Sie dieses Angebot in Abstimmung mit dem Abgeber für eine fundierte Unternehmensanalyse nutzen.

Rechtzeitig für eine Übergabe reagieren!

Unternehmer und Unternehmerinnen, die 3 bis 5 Jahre vor der Übergabe stehen, sollten jetzt darüber nachdenken und die ersten Schritte tun.

Entscheidungsrelevante Vorfragen

Eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge braucht eine rechtzeitige und sorgfältige Planung. Wenn die grundsätzliche Entscheidung zur Übergabe gefallen ist, sind diese Punkte abzuklären:

  • Wann will ich in Pension gehen und den Betrieb übergeben?
  • Ist es mir wichtig, dass der Betrieb in seiner bisherigen Struktur bestehen bleibt?
  • Bin ich bereit, bei der Übergabe unterstützend mitzuwirken, um eine kontinuierliche Übergabe zu gewährleisten?
  • In welchem Zustand soll der Betrieb übergeben werden? Soll/Kann ich vorab noch Korrekturmaßnahmen setzen?
  • Wer soll/will meinen Betrieb übernehmen?
  • Wie viel will/kann ich für die Übergabe meines Betriebes an Geldmittel verlangen/erhalten?
  • Was benötige ich im Rahmen der Übergabe und was muss ich dabei beachten?
  • Fällt mir das Loslassen nach der Übergabe schwer? Wie kann ich mich darauf vorbereiten?

Zielgruppe für die geförderte Unternehmensberatung

Unternehmerinnen und Unternehmer, die in 3 bis 5 Jahren in Pension gehen und den Betrieb übergeben wollen. Interessenten die ein Unternehmen übernehmen möchten.

Inhalt der geförderten Beratung

  • Erstberatungsgespräch mit allgemeinen Informationen zur Betriebsübergabe
  • Ausarbeitung der Übergabe-Strategie gemeinsam mit dem Übergeber
  • Ist-Analyse des gegenwärtigen Zustandes des Betriebes
  • Analyse der Finanzzahlen der letzten 3 bis 4 Jahre (Bilanzanalyse)
  • Darstellung der gegenwärtigen Ertragskraft und Finanzlage mittels Kennzahlen
  • Stärken/Schwächen-Chancen/Risiken (SWOT) -Analyse
  • Maßnahmen zur Verbesserung der Übergabefähigkeit und Vorbereitung auf die Übergabe
  • Gezielte Maßnahmen zur Stärkung der Stärken
  • Gezielte Maßnahmen zur Abschwächung oder Eliminierung von Schwächen
  • Eingrenzung von Risiken
  • Nutzung von Chancen

Beratungsziel

  • Eingehen auf die individuellen Besonderheiten des Betriebes
  • Aufrechterhaltung einer nachhaltigen Ertragskraft des Betriebes für einen Nachfolger
  • Ein Betrieb der „up-to-date“ und frei von Lasten übergeben wird

Beratungsstunden

Einzelthemenberatung im Ausmaß von max. 10 geförderten Beratungsstunden (inklusive Beratungsbericht) durch spezialisierte Unternehmensberater und Beraterinnen, die über das Expertenwissen und die Erfahrung zum Thema Unternehmensnachfolge verfügen.

Nachfolgeberatung

Ab drei Jahre vor der Übergabe Kurzcheck Unternehmenswert.

Förderzuschuss der WKW

  • Gründerinnen/Gründer und Jungunternehmen Euro 60,00 pro Stunde
  • Unternehmen ab dem 4. Jahr Euro 40,00 pro Stunde

Das Beratungshonorar bzw. der konkrete Stundensatz für die geplante Beratung ist direkt mit dem Beratungsunternehmen zu vereinbaren. Nach Abschluss der Beratung und nach Bezahlung der Rechnung an das Beratungsunternehmen wird von der Wirtschaftskammer Wien der Zuschuss überwiesen.

160 EUR Förderungen für das Erstgespräch

Wenn Sie eine/n externe/n Expertin/Experten suchen, Ihr Anliegen konkretisieren, realistische Ziele und Maßnahmen festlegen wollen, dann bezuschussen wir das Erstgespräch für max. 2 Beratungsstunden mit Euro 160,00 (entspricht einer 100 % Förderung). Der Beratungsumfang richtet sich nach dem Bedarf und nach der unternehmensspezifischen Ausgangssituation. Eine weiterführende geförderte Beratung zu den Konditionen der Unternehmensberatung ist möglich.

Es gelten die aktuellen Förderrichtlinien der Geförderten Unternehmensberatung der Wirtschaftskammer Wien.  

Hier geht's zur BERATUNGSANMELDUNG

Zurück zur Startseite


Stand: