th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Geschäftsmodell-Innovation

 Ein gefördertes Beratungsprodukt zur Geschäftsmodell-Innovation

Wie wird IHR Geschäftsmodell in 2, 5 oder 10 Jahren aussehen?

Viele Unternehmen stehen vor großen Herausforderungen: Aktuell sind viele neue, innovative Geschäftsmodelle im Entstehen begriffen. Insbesondere die mit der Digitalisierung verbundene neue Geschwindigkeit verändert Kunden, Produkte und Geschäftsmodelle. Neue Branchen entwickeln sich, während die alten sich aufzulösen scheinen.

  • Wie wird Ihr Geschäftsmodell in 2, 5 oder 10 Jahren aussehen? Sind Sie dann noch am Markt?
  • Können Sie den "jungen Wilden", Unternehmern, die mit innovativen Geschäftsmodellen glänzen, etwas entgegensetzen?
  • Müssen die existierenden Kunden-/Unternehmens-Beziehungen neu interpretiert werden?
  • Welche Prozesse müssen überdacht, vielleicht auch aufgegeben werden?

Auch bestehende (erfolgreiche!) Geschäftsmodelle benötigen von Zeit zu Zeit eine Prüfung, ob sie zukunftssicher sind. Einst etablierte Firmen wie Kodak oder Nokia beispielsweise haben das verabsäumt.

Wenn Sie sich damit auseinandersetzen, werden Sie auf mehreren Ebenen reagieren müssen. Kunden erwarten neue Geschäftsmodelle, neue Technologien und eine der Entwicklung angepasste Organisation und Kultur. Darin liegen gleichzeitig die neuen Potentiale für jedes Unternehmen. 

Im Zentrum der Überlegungen bei der Geschäftsmodell-Innovation steht die Frage, wie Wert generiert werden kann, und zwar über das Produkt oder die Dienstleistung hinaus.

Alexander Osterwalder hat mit seinem Business Model Canvas hier einen entscheidenden Beitrag geliefert. An Hand von 9 Faktoren beschreibt er das Geschäftsmodell.

Die 9 Faktoren
• Schlüsselpartner, Schlüsselaktivitäten, Schlüsselressourcen
• Wertangebote
• Kundenbeziehungen, Kanäle, Kundensegmente
• Kostenstruktur, Einnahmequellen

Einmal dargestellt, kann das aktuelle Geschäftsmodell nun analysiert und verfeinert werden. Hier beginnt die eigentliche Arbeit des Entrepreneurial Designs: wie in einem Puzzle werden die einzelnen Komponenten zuerst  zerlegt, um sie dann wieder neu zusammenzusetzen. Wie kann mein Unternehmen für den Markt mehr Wert (bzw. neue Wertangebote) generieren und an die  adressierbaren (oder neuen) Kundensegmente abliefern? Kann ich neue Distributionskanäle erschließen? Wie äußert sich der Mehrwert in gesteigerten Umsätzen bzw. Gewinnen? Ein kreativer und wertschöpferischer Prozess  wird in Gang gesetzt, um eine Vielzahl von neuen Ideen in alternative/neue Geschäftsmodelle  zu übersetzen (Prototyping).  Letztlich wird die erfolgversprechendste Variante ausgewählt und umgesetzt.

Nutzen und Vorteile

  • Abbildung des aktuellen Geschäftsmodells & Analyse
  • Evaluierung verschiedener Geschäftsmodellvarianten
  • Design des neuen Geschäftsmodells
  • Wettbewerbsvorteile generieren
  • Neue Nutzenkurven schaffen
  • Alleinstellungsmerkmale erreichen

Zielgruppe

  • Bestehende Unternehmen, die ihr Geschäftsmodell innovativ erweitern / erneuern wollen sowie Gründer, welche die Tragfähigkeit ihres Geschäftsmodells testen möchten
  • Unternehmensgröße: ideal ab 10 Mitarbeitern, Start-ups jeder Größe
  • Branchen: Handel, Gewerbe, Dienstleistungen, Produktion
  • Funktion: Eigentümer, Geschäftsführer, Marketing, Business Development, Controller, Beiräte

Das Beratungsmodell für Geschäftsmodell-Innovation

Evaluierung

Einstiegsberatung 4 Stunden --> HIER gleich anmelden! - Berater kommt vor Ort ins Unternehmen; Erörterung der Beratungsinhalte; Klärung der Projektdetails; Projektdefinition

Analyse/Design

Schwerpunktberatung max. 20 Stunden
- Abbildung des aktuellen Geschäftsmodells & Analyse
- PROTOTYPING - Evaluierung verschiedener Geschäftsmodellvarianten auf Makroebene
- Design des neuen Geschäftsmodells

Implementierung

Umsetzungsberatung/-Begleitung max. 20 Stunden
- Workshop
- Umsetzung des Geschäftsmodell Canvas in konkrete Handlungsfelder im Unternehmen
- Festlegen der Verantwortlichkeiten & Zeitplan
- Definition der Erfolgskriterien

Follow-up

Kurzberatung 1 Jahr später, max. 12 Stunden
- Workshop
- Evaluierung des neuen Geschäftsmodells anhand der definierten Erfolgskriterien
- Ermittlung des potenziellen Korrekturbedarfs

Unser Angebot

Wir unterstützen mit externen Experten aus dem Beraterpool der Wirtschaftskammer Wien-Unternehmensberatung die „Neu“-Entwicklung (Adaptierung) Ihres Geschäftsmodelles und die Umsetzung der neuen Strategien. Z. B. in den Themen Big Data, Cloud Computing, Internet of Things (IoT)/Industrie 4.0, Mobile Enterprise, Security, Social Business etc.

Ausmaß der Beratungsförderung

Wir unterstützen mit externen Experten aus dem Beraterpool der Wirtschaftskammer Wien-Unternehmensberatung die „Neu“-Entwicklung (Adaptierung) Ihres Geschäftsmodelles und die Umsetzung der neuen Strategien. Z. B. in den Themen Big Data, Cloud Computing, Internet of Things (IoT)/Industrie 4.0, Mobile Enterprise, Security, Social Business etc.

Dann fördern wir mit € 320,- eine Einstiegsberatung mit max. 4 Beratungsstunden. Der Beratungsumfang richtet sich nach dem Bedarf und nach der unternehmensspezifischen Ausgangssituation.

Eine weiterführende geförderte Beratung zu den Konditionen der Unternehmensberatung ist selbstverständlich möglich. Die Förderung der WK-Wien beträgt € 60,-/h für Gründer oder Jungunternehmen, € 40,-/h für Unternehmen (ab dem 4. Jahr der Selbständigkeit).

Es gelten die aktuellen Auftragsrichtlinien für geförderte Beratungen der Wirtschaftskammer Wien.


zurück zur Startseite