th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Neubaugasse

Begegnungszone und Doppelführung der Buslinie 13A

Wenn ab voraussichtlich Herbst 2020 in der Kirchengasse die Tiefbauarbeiten zum U-Bahn-Linienkreuz U2/U5 beginnen, ist es nicht mehr möglich die Buslinie 13A in Richtung 9. Bezirk über die Kirchengasse zu führen. Nach intensiven Diskussionen traf die Stadt Wien die Entscheidung für eine Doppelführung der Buslinie durch die Neubaugasse im Abschnitt Mariahilfer Straße bis Burggasse. Die Bauarbeiten in der Neubaugasse werden von Jänner bis August 2020 durchgeführt. Die Details zur neuen Oberfläche in der Neubaugasse können Sie hier nachlesen:

Begegnungszone

Die Neubaugasse wird im gesamten Planungsbereich zur Begegnungszone. Das bedeutet eine barrierefreie Oberfläche (ausgenommen der Haltestellenbereiche, die auf Einstiegshöhe der Busse erhöht sind) und eine Fahrgeschwindigkeit von maximal 20 km/h (auch für den Bus). Alle Verkehrsteilnehmer sind gleichberechtigt und zur gegenseitigen Rücksichtnahme verpflichtet. Fahrbahn und Gehwege werden unterschiedlich gepflastert. Zur Verbesserung des Kleinklimas vor Ort werden ca. 30 Bäume neu gepflanzt und kleine Grünflächen-Bereiche angelegt.

Verkehrsführung

Die Zufahrt in die Neubaugasse für Kfz und Radfahrer bleibt auch nach dem Umbau wie bisher, d.h. zwischen Lindengasse und Mariahilfer Straße bleibt die eingeschränkte Zufahrt (Fahrverbot ausgenommen Behindertentransport zum Aus- und Einsteigen, Linienomnibusse, Radfahrer, Ladetätigkeit von 6-10.30 Uhr). Die Seitenstraßen bleiben wie bisher erreichbar.

Neu hinzu kommt eine Busspur in Fahrtrichtung Norden ab der Siebensterngasse bis zur Burggasse.

Die neuen Bushaltestellen in Fahrtrichtung Norden liegen auf Höhe:

  • Neubaugasse Nr. 2 (nach der Mariahilfer Straße)
  • Neubaugasse Nr. 38-40 (vor der Westbahnstraße)
  • Neubaugasse Nr. 70 (vor der Burggasse)

Die Bushaltestellen in Fahrtrichtung Süden liegen bei:

  • Neubaugasse Nr. 63 (nach der Burggasse, wie bisher)
  • Neubaugasse Nr. 31-33 (nach der Westbahnstraße)
  • Neubaugasse Nr. 1 (vor der Mariahilfer Straße, wie bisher)

Parken, Halten, Ladetätigkeit

Die neue Neubaugasse wird mehr Platz für den Busverkehr und für Fußgänger reservieren. Für Liefertätigkeiten mit LKW werden Ladezonen an diesen Stellen eingerichtet:

  • Neubaugasse 3-5
  • Neubaugasse 52-54
  • Neubaugasse 66
  • Lindengasse 38
  • Mondscheingasse 17

Für kurzes Halten mit Pkw (und anderen Kfz) sind vier Haltezonen vorgesehen:

  • Neubaugasse 24
  • Neubaugasse 28
  • Neubaugasse 32
  • Neubaugasse 60

Es wird zukünftig keine Parkplätze im Abschnitt Mariahilfer Straße bis Burggasse geben.

Die Buszone zum Ein- und Aussteigen, die derzeit vor dem Theater der Jugend liegt, wird in die Westbahnstraße vor Nr. 2-4 verlegt (gültig 14-20 Uhr); dieser Bereich bleibt als Ladezone in der Zeit Mo-Fr (w) von 7-14 Uhr erhalten.

Der Taxistandplatz wird in den Bereich Siebensterngasse 43-45 verlegt.

Gestaltungselemente, Schanigärten

Die neu gestaltete Neubaugasse hat zusätzlich zu den Bäumen und Grünbereichen auch weitere Elemente, die den Aufenthalt in der Einkaufsstraße angenehm beeinflussen sollen: so sind etwa Trinkbrunnen, Nebelstelen bzw. konsumfreie Sitzgelegenheiten vorgesehen.

Um auch weiterhin Platz für Schanigärten zu haben, wurden viele Gespräche geführt. Durch eine Neuorganisation können nun auch zukünftig – nach dem neuen Konzept – beantragt und aufgestellt werden – damit bleibt die Vielfalt der Schanigärten als wichtigstes Element der Belebung der Straße erhalten.

Baudurchführung

Die Bauarbeiten in der Neubaugasse werden von Anfang Jänner bis Ende August 2020 durchgeführt: 

  • von Norden kommend fährt der Bus ab Neubaugasse/Burggasse über die Burggasse bis zur Station Volkstheater (Umsteigemöglichkeit: U3-Volkstheater); von dort fährt er über die Neustiftgasse retour über Kellermanngasse und Piaristengasse zur Alser Straße.
  • von Süden kommend erhält der Bus in der Amerlingstraße eine Haltestelle (Umsteigemöglichkeit: U3-Neubaugasse); von dort schließt er wieder an die bisherige 13A-Route Richtung Süden über die Schadekgasse bis zum Hauptbahnhof an.


Stand: