th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Pfuschermeldung

Überblick über die Rechtsfolgen

"Pfusch“ und Schwarzarbeit sind nicht dasselbe. "Pfuschen“ bedeutet, eine Tätigkeit selbstständig, also ohne Arbeitnehmer zu sein, auszuüben, ohne dafür einen Gewerbeschein gelöst zu haben. Schwarzarbeit hingegen bedeutet eine Tätigkeit unselbstständig, also als Arbeitnehmer, auszuüben, ohne dafür bei Finanzamt oder Krankenkasse angemeldet zu sein.

Achtung!
Die erforderlichen Angaben für die Pfuschermeldung finden Sie im Downloadbereich.

Sie wollen Schwarzarbeit melden?

Zur Finanzpolizei


Kontakte der Wirtschaftskammer:

Pfuscherbekämpfungsreferat Wien

1030 Wien, Rudolf-Sallinger-Platz 1 
T: +43 1 514 50 2239
F: +43 1 514 50 2468
E: pfuscher@wkw.at

Weitere Bundesländer

Burgenland
T: +43 05 90 907 1234

Zur Infoseite

Kärnten
T: +43 5 90 904 470

Ansprechpersonen
Niederösterreich
T: +43 2742 8510


Oberösterreich
T: +43 590 909

Steiermark
T: +43 316 601 670

Zur Infoseite

Vorarlberg
T: +43 55 22 305 229