th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Wie kommt der Unternehmer zu Ausschreibungen?

Zusammenfassung, in welchen Medien Ausschreibungen veröffentlicht werden

Frage:

Ich habe einen Tischlereibetrieb und möchte mich künftig vermehr an öffentlichen Ausschreibungen beteiligen. Diese werden aber in den unterschiedlichsten Medien veröffentlicht. Ohne Unterstützung ist es für einen Gewerbetreibenden nahezu unmöglich, sich in diesem Dschungel zu recht zu finden. Wo erhalte ich diesbezügliche Informationen?

Antwort:

Viele Stellen, die öffentliche Ausschreibungen durchführen, geben Informationen darüber auch im Internet bekannt. In den meisten Fällen wird eine Grundinformation in Form einer Kurzbeschreibung mit Angabe der Kontaktperson veröffentlicht; das genaue Leistungsverzeichnis muss meistens gegen Entgelt bestellt werden.

Für den Bund wurde durch Verordnung die Online-Ausgabe des Amtlichen Lieferungsanzeigers der Wiener Zeitung festgelegt. Dieser ist auch im Internet unter  www.wienerzeitung.at/lieferanzeiger zu finden. Zahlreiche öffentliche Auftraggeber veröffentlichen ihre Ausschreibungen aber auch elektronisch wie z.B. www.bbg.gv.at; https://www.bmdw.gv.at/Seiten/default.aspx ; www.oebb.atwww.asfinag.at

Beispiel Steiermark: 

In der Steiermark müssen öffentliche Auftraggeber die Bekanntmachung mit dem gesetzlich vorgeschriebenen Inhalt zumindest in der „Grazer Zeitung – Amtsblatt für die Steiermark“ oder im Internet veröffentlichen. Unter folgender Adresse sind derzeit Ausschreibungen einiger Dienststellen des Landes im Internet zu finden: www.verwaltung.steiermark.at – Ausschreibungen und Bekanntmachungen

Kostenpflichtige Ausschreibungsinformationsdienste 

Der Informationsdienst auftrag.at bietet einen leichteren Zugang zu allen österreichischen, europäischen und internationalen Ausschreibungen der öffentlichen Hand.

Dieser Ausschreibungsdienst gibt weiters eine Gesamtübersicht über alle Ausschreibungen der Länder mit zeitlich uneingeschränkter Suchmöglichkeit und automatischem Zustellservice per E-Mail. Das heißt: die tägliche automatische E-Mail Benachrichtigung über gewünschte Ausschreibungen, der direkte Download von Ausschreibungsunterlagen (sofern vom Auftraggeber zur Verfügung gestellt), die kostenlose Teilnahme an E-Vergabeverfahren und die professionelle Beratung durch den Help-Desk.

Die ANKÖ Service Ges.m.b.H., eine Tochtergesellschaft des Auftragnehmerkataster Österreichs, betreibt die Ausschreibungsdatenbank https://www.vergabeportal.at/.

Täglich können bis zu 2.500 neue Bekanntmachungen aus dem Bau-, Liefer- und Dienstleistungsbereich abgerufen werden. Zur Auswahl stehen Ausschreibungsquellen aus

  • Österreich
  • der Schweiz
  • dem Supplement zum Amtsblatt der EU
  • internationalen Kooperationen 

Der Rechercheaufwand nach passenden Ausschreibungen ist für den Anwender mit einfachen und bequemen Suchoptionen auf ein Minimum reduziert. Nutzer können nach Auftragsgegenständen, CPV-Codes, Auftraggebern oder Erfüllungsorten suchen, und bis zu 100 unterschiedliche Suchprofile erstellen. Passende Ausschreibungen werden dann automatisiert und ohne zusätzlichem Aufwand täglich per E-Mal an interessierte Unternehmen versendet.

Alle Ausschreibungsinformationen stehen in Folge mit einem Mausklick gesammelt in einer zentralen Datenbank zur Verfügung. Mittels der Vergabe-App ANKA können Aufträge auch unterwegs bequem abgerufen werden.

Somit kann der Bieter die gewonnene Zeit und Ressourcen dem Kerngeschäft seiner Tätigkeit besser nutzen.

Dieses Gesamtpaket wird zu einem Jahresabopreis von EUR 375,- (exkl. 20 % USt.) angeboten. Natürlich kann der Vergabeportal-Suchdienst auch vorab getestet werden: 4 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Davon unabhängig ist die elektronische Angebotsabgabe über Vergabeportal.at. Dieser Service steht kostenlos zur Verfügung und bedarf ausschließlich der Registrierung als Bieter.

Öffentliche Auftraggeber – Bund (Auswahl)

  elektronische Publikation
Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-AG (ASFINAG) http://www.asfinag.at
Bundesbeschaffung GmbH (BBG) http://www.bbg.gv.at
Bundesimmobilien GmbH (BIG) http://www.bundesimmobilien.at
BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort https://www.bmdw.gv.at
Österr. Bundesbahnen http://www.oebb.at


Öffentliche Auftraggeber – Länder und Gemeinden (Auswahl)  

  Printmedium elektronische Publikation
Burgenland Landesamtsblatt für das Burgenland http://www.burgenland.at
Kärnten Kärntner Landeszeitung http://www.ktn.gv.at
Niederösterreich Amtliche Nachrichten der NÖ Landesregierung http://www.noe.gv.at
Oberösterreich Amtliche Linzer Zeitung http://www.ooe.gv.at
Salzburg Salzburger Landeszeitung http://www.salzburg.gv.at
Steiermark Grazer Zeitung - Amtsblatt für die Steiermark http://www.stmk.gv.at
Tirol Bote für Tirol http://www.tirol.gv.at
Vorarlberg Amtsblatt für das Land Vorarlberg http://www.vorarlberg.gv.at
Wien Amtsblatt der Stadt Wien https://www.wien.gv.at/medien/print/amtsblatt/
Österr. Gemeindebund   http://www.gemeindebund.at
Österr. Städtebund   http://www.staedtebund.at

Auftraggeber haben diesen Publikationsmedien den Text der Bekanntmachung entweder auf elektronischem Weg oder per Telefax zu übermitteln.

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.