th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO): Data Breach Notification - Muster Meldung an die Aufsichtsbehörde

Meldung bei Verlust der Kontrolle über Daten

Data Breach Notification [1] 

(Art 33 EU-Datenschutzgrund-Verordnung (DSGVO)) - Meldung an die Aufsichtsbehörde: 

Österreichische Datenschutzbehörde
Wickenburggasse 8-10, 1080 Wien
E-Mail: dsb@dsb.gv.at


  1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen [2]

    1. Name und Anschrift: 
        
       
       
    2. E-Mail-Adresse (und allenfalls weitere Kontaktdaten wie z.B. Tel.Nr.):
       

  2. Name und Kontaktdaten (Anschrift, E-Mail und allenfalls weitere Kontaktdaten wie z.B. Tel.Nr.) des Datenschutzbeauftragten [3]

    1. Name und Anschrift:
       
       
       
    2. E-Mail-Adresse (und allenfalls weitere Kontaktdaten wie z.B. Tel.Nr.):
       

  3. Beschreibung der Art der Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten

     
     
     
    1. soweit möglich Kategorien und ungefähre Zahl der betroffenen Personen:
       
       
       
    2. soweit möglich betroffene Kategorien und ungefähre Zahl der personenbezogenen Datensätze:
       
       
       
  4. Beschreibung der wahrscheinlichen Folgen der Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten
     
     
     
  5. Beschreibung der ergriffenen oder vorgeschlagenen Maßnahmen zur Behebung der Verletzung

     
     
     
    1. ggf Maßnahmen zur Abmilderung der Auswirkungen der Verletzung:
       
       
       
  6. Datum und Uhrzeit [4] des Vorfalls

     
     
     
    1. Begründung, falls die Meldung länger als 72h nachdem der Vorfall dem Verantwortlichen bekannt wurde, erfolgte:
       
       
       



[1] Data Breach oder Datenpanne beschreibt den Verlust der Kontrolle über die Daten, siehe dazu auch das WKO-Merkblatt EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO): Meldung von Datenschutzverletzungen (Data Breach Notification).

[2] Auch der Auftragsverarbeiter hat in seiner Sphäre auftretende data breaches unverzüglich dem Verantwortlichen zu melden.

[3] Sofern ein Datenschutzbeauftragter verpflichtend oder auf freiwilliger Basis bestellt wurde. Siehe dazu das WKO-Merkblatt EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO):  Datenschutzbeauftragter.

[4] Die Meldung an die Aufsichtsbehörde sollte unverzüglich, spätestens innerhalb von 72h erfolgen, nachdem dem Verantwortlichen die Verletzung bekannt wurde. Ist das nicht möglich, muss eine Begründung übermittelt werden, weshalb nicht innerhalb von 72h gemeldet werden konnte. 

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.