th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Verbraucherpreisindex Dezember 2016 und Jahresdurchschnitt 2016

Aktuelle Inflationsraten und Indexwerte

Der Indexstand des nationalen Verbraucherpreisindizes (VPI; Basis 2015=100) für Dezember 2016 beträgt 102,1. Damit erreicht die Inflationsrate im Jahresabstand 1,4%. Zum Vergleich die Inflationsraten der letzten drei Monate: November 1,3%, Oktober 1,3%, September 0,9%. Gegenüber dem Vormonat haben sich die Preise um 0,5% verändert.

Mit dem Index für Dezember steht auch der Jahresdurchschnitt 2016 fest: Der Indexstand des VPI liegt bei 100,9 die Inflationsrate beträgt im Jahresdurchschnitt 2016 0,9%.

Der für internationale Vergleiche von der Statistik Austria verpflichtend zu berechnende Harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI; Basis 2015=100) für Österreich beträgt im Dezember 2016 102,55 (November 2016 wurde auf 101,79 korrigiert). Dies entspricht einer Inflationsrate gegenüber dem Vorjahresmonat von 1,6%. Zum Vergleich die Inflationsrate der letzten drei Monate: November 1,5%, Oktober 1,4%, September 1,1%. Für den HVPI beträgt die Veränderung zum Vormonat 0,7%.

Der Jahresdurchschnitt 2016 für den HVPI beträgt 100,97 die durchschnittliche Inflationsrate 2016 1,0%.

Das gewogene Mittel der harmonisierten Verbraucherpreisindizes für alle Mitgliedsländer der Europäischen Union beträgt für Dezember 2016 im Jahresabstand 1,2% und im Jahresdurchschnitt 0,3%. Die Inflationsrate der Europäischen Währungsunion beläuft sich auf 1,1% und im Jahresdurchschnitt auf 0,2%.

Hinweis: Bei den aktuellsten Werten handelt es sich stets um vorläufige Ergebnisse!

Quelle: Statistik Austria, Eurostat

Weitere Informationen:

  • Tabellen und Grafiken
  • VPI-Analyse: Die VPI-Analyse bietet unter anderem Informationen darüber, welche Waren und Dienstleistungen von den Preissteigerungen oder Preissenkungen am meisten betroffen sind und welchen Einfluss diese Preisveränderungen auf die Inflation in Österreich haben.
  • Statistik Austria
Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.