th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Preis- und Kostenindizes: Wertsicherung und Euroumstellung

Infos zur Wertsicherungsberechnung

Grundsätzlich führt die Euro-Umstellung zu keinen Veränderungen in Hinblick auf die eigentliche Wertsicherungsberechnung. 

Nur bei der Umrechnung der wertgesicherten Beträge ist auf die "kleine Euro-Verordnung" (EU 1103/97) Bedacht zu nehmen. Demnach kann die Indexanpassung entweder vor oder nach der Umrechnung erfolgen. In beiden Fällen sind die Schillingbeträge durch den vollständigen Umrechnungsfaktor (13,7603 ATS/EURO) zu dividieren. Anschließend ist das Ergebnis kaufmännisch auf die zweite Stelle nach dem Komma zu runden. Die Rundung ist fogendermaßen vorzunehmen: Lautet die dritte Nachkommastelle auf eine 4 oder darunter, so ist auf die zweite Nachkommastelle abzurunden; lautet die dritte Nachkommastelle auf eine 5 oder darüber, so ist die zweite Nachkommastelle aufzurunden.

Quelle: Statistik Austria 

Zurück zu Muster einer Wertsicherungsklausel 

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.