th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

ausbildungsverbund.at

Weiterbildung für Ausbilder

Weiterbildungsmaßnahmen für Ausbilder werden gefördert
Stand:

Für Lehrbetriebe sind Weiterbildungsmaßnahmen für AusbilderInnen mit einer Mindestdauer von 8 Stunden förderbar. Gefördert werden Weiterbildungen mit Bezug zur Ausbilderqualifikation wie z.B. Ausbildungsrecht, Umgang mit Lehrlingen (Pädagogik, Psychologie), Persönlichkeitsbildung etc. Nicht gefördert werden beruflich-fachliche Ausbildungen.

Fördervoraussetzungen

  • Vorhandene Ausbilderqualifikation
  • Der Betrieb trägt die gesamten Ausbildungskosten inkl. allfälliger Fahrt- und Unterbringungskosten
  • Die geförderte Ausbildungszeit wurde auf die Arbeitszeit angerechnet
  • Kursdauer mindestens 8 Stunden (UE)
  • Vorlage der inhaltlichen Beschreibung der Maßnahme zur Prüfung der Förderbarkeit
  • Einreichfrist 3 Monate nach Beendigung der Maßnahme

Förderhöhe

Die Förderung beträgt 75 % der Netto-Kurskosten bis zu max. EUR 2.000,- pro Ausbilder und Kalenderjahr.

Beantragung der Förderung

Die Förderung ist durch den Lehrbetrieb mit dem Förderantrag "Weiterbildung AusbilderIn" inkl. Beilagen einzureichen. Die Einreichfrist endet 3 Monate nach Abschluss der Maßnahme.

Beilagen:

  • Teilnahmebestätigung
  • Rechnung
  • Bestätigung über die durchgeführte Zahlung

Wer kann die Förderung beantragen?

  • Unternehmen, die nach dem Berufsausbildungsgesetz oder dem Land- und forstwirtschaftlichen Berufsausbildungsgesetz Lehrlinge ausbilden.
  • Nicht förderberechtigt sind Gebietskörperschaften, politische Parteien und selbständige Ausbildungseinrichtungen.


Den Förderantrag "Weiterbildung Ausbilder" sowie das Merkblatt "Förderung Weiterbildungsmaßnahmen für Ausbilderinnen und Ausbilder" finden Sie unter Downloads.