th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Kategorie Next Generation

Preisträger 2016
Stand:

Der Gewinner in der Kategorie NEXT GENERATION absolvierte sein Studium an der Fakultät für Management an der Fachhochschule Oberösterreich und ist bei der dm drogerie markt GmbH als „Gruppenleiter Warenflusssteuerung“ beschäftigt. Zu seinen Tätigkeiten zählt unter anderem die Gestaltung von Unternehmensnetzwerken entlang der gesamten Wertschöpfungskette eines der größten Drogerie-Filialnetzbetreiber Österreichs.

Das Projekt

Auf Basis eines Simulationsmodell konnten dem Unternehmen nach Abschluss der NEXT GENERATION-Projektarbeit zwei alternative Handlungsempfehlungen gegeben werden, aus denen sich - je nach dem Grad der Umsetzung - Kosteneinsparungs-Potenziale von bis zu 15 Prozent ergeben. In einem zweiten Ansatz sollte geklärt werden, ob das bei dm vorhandene Netzwerk für die internationale Warenverteilung geeignet ist und effizient verwendet wird. Bei der Erstellung des Modells hatten zwei Aufgaben Priorität - nämlich eine Datenbeschaffung, ohne zu viele Annahmen treffen zu müssen, und die Modellierung so zu gestalten, dass Anpassungen durch Umfeldänderungen vorgenommen werden können, ohne ein komplett neues Modell erstellen zu müssen.

Die Urteilsbegründung

Das Projektergebnis ist eine Dokumentation, in der die Möglichkeit aufgezeigt wird, logistische Netzwerke zu modellieren und zugleich mit unterschiedlichen Kosten zu hinterlegen. Dies kann laut Meinung der Fachjury für mehrere Zielgruppen interessant sein. Zum einen finden Studierende oder Interessierte über die theoretische Abhandlung den Einstieg in die Netzwerkmodellierung, während Firmen, die ihr Netzwerk modellieren wollen, hier erste direkt umsetzbare Ansätze finden. Denn das Simulationsmodell hat seine Feuertaufe in der Praxis bestanden, bei dm und deren Tochtergesellschaften in Mittel- und Osteuropa. 

Gewinner des HERMES.Verkehrs.Logistik.Preis
in der Kategorie NEXT GENERATION ist

MANUEL REIF
von der Fachhochschule Oberösterreich
Fakultät für Managementwissenschaften
mit seiner Masterarbeit zur
Modellierung und Optimierung von logistischen Netzwerken am Beispiel von dm drogerie markt

Gruppenfoto

v.l.n.r. Ing. Mag. Klacska, Manuel Reif, BM Mag. Klug 
Fotocredit: BSTV

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.