th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

„EU-Regelungen und Diversity-Zertifizierungen sollen Vertrauen und Wettbewerbsfähigkeit verbessern.“

Interview mit Mag.a Sanela Terko, Diversity Verantwortliche und Managerin Audit bei BDO Austria GmbH
Stand:
Mag.a Sanela Terko, Diversity Verantwortliche und Managerin Audit bei BDO Austria GmbH

Das Thema Diversity ist Teil einer neuen EU-Richtlinie, die spätestens 2016 für Großunternehmen relevant wird. Was wird hier gefordert? 

Terko: Der Rat der Europäischen Union hat Ende September letzten Jahres die Richtlinie über die Offenlegung nichtfinanzieller und die Diversität betreffender Informationen durch große Gesellschaften und Konzerne verabschiedet. Die Mitgliedstaaten haben nun zwei Jahre Zeit, die Richtlinie in nationales Recht umzusetzen. 

Die neuen Regeln gelten nur für Unternehmen im öffentlichen Interesse, das sind kapitalmarktorientierte Unternehmen sowie Banken und Versicherungen mit mehr als 500 Mitarbeiter sowie für große kapitalmarktorientierte Unternehmen, die ein Corporate Governance Bericht erstellen. Diese Unternehmen müssen Informationen über Strategien, Risiken und Ergebnisse in Bezug auf Umweltbelange, soziale und mitarbeiterbezogene Aspekte, die Achtung der Menschenrechte, Bekämpfung von Korruption und Bestechung sowie Vielfalt in den Aufsichtsräten offenlegen.  

Wozu braucht es so genannte „nicht-finanzielle Informationen“ von Unternehmen? 

Terko: Die Zusammenführung finanzieller und nicht-finanzieller Informationen ermöglicht eine umfassende und ausgewogene Beurteilung der Unternehmensperformance, vermittelt einen verbesserten Einblick in die Strategie und das Geschäftsmodell und ermöglicht ein zuverlässigeres Bild von der Fähigkeit des Unternehmens nachhaltig Wert zu schaffen.   

Sie sind seit Herbst 2014 Premium-Mitglied der Charta der Vielfalt. Was war ihre Motivation? 

Terko: Jeder von uns trägt durch seine unverwechselbare Individualität, seine unterschiedlichen Erfahrungen und Begabungen zum kreativen Potential unserer Gesellschaft bei. Voraussetzung dafür sind positive und fördernde Rahmenbedingungen. Wir erkennen in dieser Vielfalt eine wichtige Erfolgskomponente und suchen Wege, sie zu unterstützen. 

Die Charta der Vielfalt ist eine Initiative zur Förderung der Wertschätzung gegenüber allen Mitgliedern der Gesellschaft – unabhängig von Geschlecht, Lebensalter, Herkunft und Hautfarbe, sexueller Orientierung, Religion und Weltanschauung sowie körperlicher oder geistiger Behinderung. 

Mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt geben wir ein öffentliches Bekenntnis ab, dass uns ein Klima von Akzeptanz und gegenseitigem Vertrauens sehr wichtig ist.  

Sie bieten seit kurzem eine Diversity-Zertifizierung an? Welche Vorteile ergeben sich dadurch für Unternehmen? 

Terko: Das Ansehen der Organisation und das Vertrauen bei Kunden, Behörden und der Öffentlichkeit wird aufgrund der Diversity–Zertifizierung durch einen unabhängigen Dritten verbessert und steigert damit auch die Wettbewerbsposition des Unternehmens.  

Abschließend ein Tipp für Organisationen, die sich im Bereich Diversity and Inclusion zertifizieren lassen möchten?

Terko: Diversity Management steht für eine ganzheitliche Strategie, durch die personelle Vielfalt wahrgenommen, wertgeschätzt, gefördert und zur Erreichung der Unternehmensziele genutzt wird.

Zur ganzheitlichen Implementierung sowie unabhängigen Zertifizierung steht mit der in Kooperation mit der World Federation of United Nations Associations (WFUNA) entwickelten Global Diversity Certification nun auch ein international gültiges Rahmenwerk zur Verfügung.

  

Vielen Dank für das Gespräch.