th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Teures Bild im öffentlichen Raum gestohlen

Ausreichende Sicherheitsvorkehrungen im Zuge eines nachhaltigen Risikomanagementsystems schützen vor Diebstahl und Vandalismus in den öffentlichen Bereiche
Stand:

In einem großen Luxushotel in Hamburg wurde vor den Augen der Rezeption ein wertvolles Gemälde von der Wand gestohlen und keiner hat was gesehen.

Abgesehen vom Image-Verlust und dem steigenden Gefühl der Unsicherheit bei den Gästen, verursacht der Diebstahl auch erheblichen Sachschaden.

Als Außenstehender fragt man sich zurecht, wie kann sowas geschehen.  Warum gibt es keine Alarmanlage, oder wurde diese etwa nicht aktiviert?

Risikomanagement bedeutet, sich auf Eventualitäten vorzubereiten. Nicht nur strategische und finanzielle Risiken gefährden ein Unternehmen. Diebstahl, Vandalismus oder „weiche Risiken“ wie ein Vertrauensentzug sind ebenso existenzgefährdend. 

Das Hotel in Hamburg hat sein Risikomanagement umfassend intensiviert und sich mit allen seinen Gefährdungen beschäftigt. Finanzielle, strategische aber eben auch operativen Risiken wurden in einem Risikomanagementsystem erfasst und mit entsprechenden Maßnahmen versehen. 

  • So werden die Kunstgegenstände zukünftig durch ein technisch- elektronisches System geschützt.
  • Aber auch die Richtlinien für Mitarbeiter wurden angepasst und Prozesse optimiert.


Im Falle, dreiste Dieben möchten erneuet zuschlagen, werden nun die Systeme und die Mitarbeiter sofort zur Stelle sein und den Diebstahl von Anfang an verhindern können.


RIA Case Stories Themenübersicht