th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

15. Österreichischer IT- & Beratertag

UB-Expertentag

Referenten
Stand:

"Prozess-Management in der Praxis: wo stehen wir?“

Dr. Guido Fischermanns, CBPP
Geschäftsführer ibo Beratung und Training GmbH
 
 
___________________________________________________________________
 
 
"Geschäftsprozessmanagement aus strategischer Sicht“
Dr. Gerd Nanz, CBPP
Geschäftsführer covalgo consulting GmbH
 
zum Inhalt:
 
Unternehmensstrategien und Unternehmensziele beeinflussen wesentlich die Auswahl und die Gestaltung der Geschäftsprozesslandkarte eines Unternehmens. Nur wenn die Prozess systematisch und bewusst in einen Bezug zum Geschäftsinhalt und zum gewünschten Image eines Unternehmens gesetzt werden, werden Unternehmen und Prozesse eine Einheit und wirken nach außen authentisch.
Der Beitrag zeigt anhand einiger Beispiele, wie Geschäftsprozess aus den Unternehmensstrategien und Unternehmenszielen abgeleitet werden.
 
 
 
zum Referent:
 
 
Gerd Nanz studierte Mathematik und Informatik an der TU München und promovierte in Elektrotechnik an der TU Wien. Nach Entwicklungstätigkeiten bei Digital Equipment baute er 1996 in einem Wiener Unternehmen ein firmenweites Konfigurationsmanagement auf, leitete die Dokumentationsabteilung und war für das gesamte Qualitätsmanagement des Unternehmens verantwortlich. Seit 2001 berät er die Themen Projektmanagement, Qualitätsmanagement und Prozessmanagement. Im September 2010 gründete er mit einem Kollegen die covalgo consulting GmbH.
Seine Brachenschwerpunkte liegen derzeit im öffentlichen Bereich und in Banken. Seine Themenschwerpunkte sind ganzheitliche Unternehmenssteuerung, Business Analyse, Geschäftsprozessmanagement, Qualitätsmanagement sowie Dokumentation.
Gerd Nanz hat Lehraufträge an der FH Joanneum und der FH Burgenland.
 
____________________________________________________________________________
 
 
“BPM Tools & Technologien: Mythen & Möglichkeiten des IT-gestützten
Geschäftsprozessmanagement von der Modellierung bis zur Ausführung”
Univ.-Lektor Dipl.-Ing. Dr. Christoph F. Strnadl, CBPP, CMS (UK)
Chief IT Architect Software AG
 
zum Inhalt:
 
Die Begriffe "BPM Tool" oder "BPM Werkzeug" sind gekennzeichnet von einer sehr ausgeprägten Unschärfe und der damit einhergehenden Unsicherheit bei Auswahl, Einführung und Nutzen. Der Vortrag charakterisiert sorgfältig die unterschiedlichen Typen von BPM Werkzeugen von der Modellierung über die (automatische) Ausführung von Prozessen (in sogenannten Business Process Management Systemen, BPMS) bis hin zum Business Activity Monitoring (BAM) und behandelt weiters die Vertiefungsthemen der Verarbeitung von Geschäftsregeln (Business Rules Management Systeme, BRMS) und der Integration mit existierenden IT-Systemen in Form einer service-orientierten Architektur (SOA). Auf Basis der eigenen Projekterfahrung trennt der Vortrag dabei oft kolportierte Mythen vom tatsächlich Umsetzbaren.
 
zum Referent:
 
 
Univ.-Lektor Dipl.-Ing. Dr. Christoph F. Strnadl, CBPP, CMS (UK)
Ausbildung als Universitätsassistent für Theoretische Physik an der TU Wien, Universitätslektor. Mehr als 20jährige breit gefächerte Erfahrung im Bereich der Informations- und Kommunikations­techno­logien und deren Integration; Coaching Ausbildung. Postgradualer Abschluss CMS (UK) in Management Science  und Certified Business Process Professional (CBPP). Derzeit als Chief IT Architect bei der Software AG Österreich verantwortlich für die strategischen Lösungen im Bereich  Business Process Management (BPM), service-orientierte Architektur (SOA) und Information Management; Mitglied des konzernweiten SOA & BPM Competence Centers, das die weltweite Strategie der Software AG in diesem Bereich vorantreibt. Berater von zahlreichen Unternehmen der Top 500 und großen Organisationen der öffentlichen Hand beim Konzipieren und Umsetzen ihrer diesbezüglichen IT Strategie.
Die Projekte von Hrn. Strnadl beschäftigen sich hauptsächlich mit der Frage, wie Unternehmen durch strategische Initiativen auf Basis modernster Ansätze den "Graben“ zwischen Geschäft und der IT überbrücken können
 
Hr. Strnadl ist mit knapp 200 Fachvorträgen anerkannter Referent auf nationalen und internationalen Konferenzen zu aktuellen Themen innerhalb der IT, sowie Seminarleiter und Lektor an der Donau Universität Krems zum Thema BPM Technologien; darüber hinaus zahlreiche Veröffentlichungen in internationalen Fachjournalen bzw. Tätig­keit als Senior Referee/Re­viewer.
 
Er ist Mitglied der ACM, GI e.V., Senior Member der IEEE, Vorstandsmitglied der ÖVO (www.oevo.at) und Mitglied des Education Committees der EABPM (www.eabpm.org) bzw. ABPMP (www.abpmp.org), wo er das Thema BPM Technologie verantwortet.
 
_____________________________________________________________________________
 
 
"Change Management: Geschäftsprozess-Management und Social Culture“
Mag. Andrea Amberger
Geschäftsführerin Space to Lead Business Consulting e.U.
 
zum Inhalt:
 
Die Wirtschaft ist im Wandel, manche Budgets sind nicht mehr als ein Zahlenspiel. Die Umbrüche in den nächsten Jahren werden gravierend sein und sie werden die  Art und Weise des Wirtschaftens und Lebens nachhaltig verändern. Bis dahin werden die Menschen in den Organisationen ein Mehr an Durchhaltevermögen, Flexibilität und Mut zur Lücke brauchen. Prozesse machen keinen Umsatz: Zahlen und Abläufe per se sind für Menschen nicht motivierend und unzureichend, um dauerhaft notwendiges Engagement unter schwierigen Rahmenbedingungen aufrecht zu erhalten. Inwiefern haben diese Entwicklungen Einfluss auf die Beratertätigkeit? Wie verstärken wir den Fokus auf die Menschen "hinter“ den Geschäftsprozessen? Wie können wir die Menschen stärken, ohne die Prozesse aus den Augen zu verlieren? Was müssen wir bedenken, um das Geschäftsprozessmanagement in einen Kontext  zu stellen, der den wirtschaftlichen und kulturellen Rahmenbedingungen Rechnung trägt?  
 
zur Referentin:
 
 
Andrea Amberger war als Mitglied der Geschäftsführung, Head of Human Resources und als Leiterin der Personalentwicklung für Sony Austria, Österreichische Post AG und Asea Brown Boveri tätig. Als Geschäftsführerin von  Space to Lead Business Consulting e.U. berät sie heute Unternehmer und Top Executives bei der Optimierung von Leadership Performance im Rahmen von individuellen und organisationalem Wandel. Andrea Amberger studierte Handelswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien und verfügt über Ausbildungen u.a. in Systemischen Coaching, Strukturaufstellung und Verhaltenstraining.
 

 

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.