th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
Österreichische Gesellschaft für Erdölwissenschaften

Österreichische Gesellschaft für Erdölwissenschaften

Aufgaben, Ziele, Tätigkeiten und Partner

Österreichische Gesellschaft für Erdölwissenschaften
Stand:

Die Österreichische Gesellschaft für Erdölwissenschaften (ÖGEW) versteht sich als Schnittstelle zwischen Forschung und Anwendung auf dem Gebiet der Gewinnung, Verarbeitung und Anwendung von Erdgas und Erdöl, Petrochemie. 

Ziele der ÖGEW

Erdöl und Erdgas sind heute die bedeutendsten Rohstoffe für den Wohlstand unserer modernen Gesellschaft. Sei es als Energieträger oder als Grundmaterial für eine Vielzahl von nicht mehr wegzudenkenden Gütern des Alltags.

Dies beruht auf einer jahrzehntelangen Symbiose zwischen Wissenschaft und Industrie, zwischen Forschung und Praxis. Eine Symbiose, die gerade in Zukunft durch die Arbeit an ökonmisch ökologischen Lösungen an Bedeutung gewinnt.

Die ÖGEW ist die Plattform für den Gedankenaustausch, die Schnittstelle für die intelligente Vernetzung zwischen wissenschaftlicher Forschung und marktadäquater Zmsetzung.

Die Aufgabem der ÖGEW

Die ÖGEW fördert Wissenschaft, Forschung, Technik und Weiterbildung auf den Gebieten

  • Aufsuchung, Gewinnung und Speicherung von Erdöl und Erdgas,
  • Verarbeitung und Anwendung von Mineralöl, Erdgas und ihren Folgeprodukten sowie
  • Petrochemie

Die Gesellschaft verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

Die Mitglieder der ÖGEW

Mitglied kann jeder werden, der sich mit der fortschrittlichen Nutzung von Erdöl bzw. Erdgas identifiziert, sowohl als natürliche als auch als juristische Person. Zur zeit sind es rund 320 Mitglieder.

Die Arbeit der ÖGEW

Die ÖGEW ist Basis für interdisziplinäre Kontakte sowie Forum für den Austausch von Informationen und Erfahrungen der österreichischen Erdölindustrie und der mit ihr verbundenen Industriezweige und Institutionen.

Tätigkeitsschwerpunkt sind wissenschaftlich Publikationen, vor allem die Mitherausgabe der monatlichen erscheinenden Fachzeitschrift ERDÖL ERDGAS KOHLE, sowie die Veranstaltung von Tagungen, Seminaren und Vortragsveranstaltungen.

Die Partner-Verbände der ÖGEW

Die ÖGEW ist die umfassende technisch-wissenschaftliche Organisation auf den Gebieten Erdöl und Erdgas in Österreich. Sie vertritt als Träger des österreichischen Nationalkomitees der Welterdölkongresse (WPC) die Interessen seiner Mitglieder. Die ÖGEW arbeitet mit in- und ausländischen wissenschaftlichen Gesellschaftne zusammen, wie etwa mit ihrer deutschen Schwestergesellschaft Deutsche Wissenschaftliche Gesellschaft für Erdöl, Erdgas und Kohle e.V. (DGMK).

Vorteile der ÖGEW-Mitgliedschaft

ÖGEW-Mitglieder

  • sind zugleich Mitglieder der DGMK und erhalten damit Zugang zum gesamten Netzwerk der deutschsprachigen Erdöl- und Erdgasindustrie,
  • erhalten monatlich die Zeitschrift ERDÖL ERDGAS KOHLE mit Fachartikeln, Brancheninformationen und allgemeinen Mitteilungen sowie kostenfrei Zugang zur Internet-Version,
  • werden zu allen ÖGEW- und DGMK-Vortragsveranstaltungen und Tagungen eingeladen,
  • können an ÖGEW / DGMK-Tagungen zu erheblich ermäßigten Gebühren teilnehmen,
  • zahlen nur 75 Euro Mitgliedsbeitrag pro Jahr.


Studentische Mitglieder haben zusätzlich den Vorteil,

  • bei ÖGEW / DGMK-Tagungen bei rechtzeitiger Anmeldung freien Eintritt zu erhalten
  • und einen ermäßigten Mitgliedsbeitrag von nur 15 Euro pro Jahr zu bezahlen.
Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.