th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Ökologische Betriebsberatung

Beratungsangebot

Geförderte Beratungen für niederösterreichische Unternehmen und Gründer

Sie möchten Ihren Betrieb ganz gezielt auf mögliche Einsparungspotentiale in den Bereichen Energie, Abfall, Ressourcen, Mobilität bzw. zu anderen Umweltthemen überprüfen lassen?

Wir unterstützen alle niederösterreichischen Unternehmen und Gründer mit einer Bereitschaft zur Umsetzung von Maßnahmen im Bereich Energie-, Klima- und Artenschutz.

 
Ausgewählte Themenbereiche
 

Awareness- und Schwerpunktberatungen "Erneuerbare Energie, Betriebliche Energie-effizienz und Mobilität"

Im Rahmen des EFRE-Programms Investitionen in Wachstum und Beschäftigung Österreich 2014-2020 bietet die Wirtschaftskammer NÖ in enger Zusammenarbeit mit dem Land Niederösterreich „Awareness- und Schwerpunktberatungen“ zu folgenden Themen an: 

  • Erneuerbare Energie
  • Betriebliche Energieeffizienzpotenziale erheben
  • Mobilität
 

Awareness-Beratungen sollen Bewusstsein schaffen und einen Eindruck geben, wo im Unternehmen Potentiale zur Einsparung von Energie und CO2 liegen.

Im Rahmen einer Schwerpunktberatung haben Sie die Möglichkeit konkrete Maßnahmen für Ihr Unternehmen auszuarbeiten.

 

Kurzberatungen/Awarenessberatung (EFRE kofinanzierte Beratungen)
maximale Beratungsdauer von 8 Stunden zu 100 % gefördert (inkl. USt.) - nicht wettbewerbsrelevant, unterliegen nicht dem Beihilfenrecht (De-Minimis)

Schwerpunktberatungen (EFRE kofinanzierte Beratungen)
maximale Beratungsdauer von 40 Stunden zu 100 % gefördert (inkl. USt.) - unterliegen dem Beihilfenrecht (De-Minimis)

 

Die Beratungen im Rahmen des EFRE-Programmes werden zu 100 % aus Mitteln des EU-Strukturfonds für regionale Entwicklung (EFRE), der Wirtschaftskammer NÖ und des Landes NÖ gefördert.

 
geförderte Beratungen ausserhalb des EFRE-Programmes
 

Ressourceneffizienz/Kreislaufwirtschaft

Die Kostenaufwendungen für Ressourcen werden immer stärker zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Durch transparente Stoff- oder Energieströme und der Zusammenführung in ein modernes Umweltcontrolling ist das Unternehmen in der Lage, seine Produkte mit einem Minimum an natürlichen Ressourcen und Energie in bester Qualität herzustellen.

 

Abfallvermeidung

Beratungen werden zur Abfallvermeidung, Reduktion von Restmüll, Papiermüll und Sondermüll etc. sowie zur Verbesserung der Trennquoten und der vermehrten Zuführung zur Wiederverwertung und Recycling angeboten. Unterstützung gibt es auch bei der Erstellung eines Abfallwirtschaftskonzeptes. Bei einem erweiterten Abfallwirtschaftskonzept werden die Einsparpotenziale in den Bereichen Abfall, Luft/Lärm, Wasser, Energie und Umweltmanagement aufgezeigt.

 

Corporate Social Responsibility

Corporate Social Responsibility (CSR) beschreibt die gesellschaftliche Verantwortung eines Unternehmens gegenüber seinem Unternehmensumfeld. Es handelt sich um den freiwilligen Beitrag eines Betriebs zu einer nachhaltigen Entwicklung in den Bereichen Umwelt, Markt und Arbeitsplatz. Ein wichtiger Punkt ist der Austausch mit relevanten Stakeholdern.

 

Naturnahe Firmengelände

Ein naturnah gestaltetes Firmenareal unterscheidet sich in der Funktionalität nicht von einem „normalen" Firmenareal: Die primäre Funktion des Geländes ist die Ausübung einer wirtschaftlichen Tätigkeit. Eine naturnahe Gestaltung nutzt vielmehr die vorhanden Potentiale aus, der Natur trotz vielfältiger Nutzungsansprüche einen Platz einzuräumen. Neben dem Schutz der Biodiversität sind die Verbesserung des Arbeitsumfeldes, ein erhöhtes Umweltbewusstsein der MitarbeiterInnen und nicht zuletzt Kostensenkungen bei der Unterhaltung des Betriebsgeländes positive Zusatznutzen.

 

Unser Angebot

Kurzberatungen (außer EFRE kofinanzierte Beratungen)
maximale Beratungsdauer von 8 Stunden zu 100 % gefördert  - Stundensatz 
€ 90,-/Stunde (exkl. USt.)

Schwerpunktberatungen (außer EFRE kofinanzierte Beratungen)
maximale Beratungsdauer von 40 Stunden - Förderung: € 55,-/Stunde (exkl. USt.) - Stundensatz wird individuell zwischen Berater und Kunde vereinbart