th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Grundsätze

Plattform Gesundheitswirtschaft
Stand:

Das Selbstverständnis der Plattform Gesundheitswirtschaft basiert auf folgenden Grundsätzen:

  1. Als Sprachrohr der österreichischen Gesundheitswirtschaft verstehen wir uns als Think-Tank von Expertinnen und Experten aus der Gesundheitswirtschaft. 
  2. Unsere Hauptaufgabe sehen wir darin, Chancen und Möglichkeiten im Bereich der Gesundheitswirtschaft zu erkennen und voranzutreiben. Österreich soll rechtzeitig für den Megatrend Gesundheit fit gemacht werden.  
  3. Wir wollen das Thema Gesundheit nicht nur auf Kosten und Zahlen reduzieren. Anstelle einer von Ängsten geprägten politischen Diskussion soll ein offener Zugang zum Thema geschaffen werden, der wieder eine positive Stimmungslage ermöglicht. 
  4. Wir verstehen uns als Ort der Vernetzung, der eine Diskussion gesundheitswirtschaftlicher Anliegen über Branchengrenzen und Berufsgruppen hinweg ermöglicht. Wir wollen eine gemeinsame Plattform aller Akteure der Gesundheitswirtschaft sein, die im Zusammenspiel zum Wohl der Bürger, der Patienten und des Standortes gute Lösungen und Vorschläge erarbeitet. Es soll ein Miteinander und nicht ein Gegeneinander zwischen den Akteuren der Gesundheitswirtschaft und den politisch Verantwortlichen des Gesundheitssystems erreicht und gefördert werden.  
  5. Wir bekennen uns zu mehr Markt und mehr Wettbewerb bzw. Wettbewerbsgerechtigkeit im Gesundheitssystem. Das Prinzip "Gleiche Leistung – Gleicher Preis“ sowie Qualität und Qualitätssicherung im Gesundheitssystem stehen im Vordergrund. Vorgänge im Gesundheitssystem sollen so weit als möglich entbürokratisiert werden. Wir wollen Schnittstellen optimieren, Innovationen fördern, Transparenz schaffen, Interoperabilität sichern, Informationsflüsse verbessern und eine kontinuierliche Prozessoptimierung verfolgen.   
  6. Wir wollen den Begriff Gesundheit um eine neue Dimension, nämlich die Soziale Gesundheit, erweitern. Sie stellt eine vierte Dimension der Gesundheit dar. Als "Beziehungsgesundheit“ ist sie entscheidend für das Wohlbefinden der Mitarbeiter und daher auch für den Erfolg von Unternehmen.  
  7. Wir wollen gezielt die Eigen- und Selbstverantwortung der Menschen für ihre Gesundheit ansprechen. 
  8. Österreich hat mit der Entwicklung des Qualitätsgütezeichens Best Health Austria, das EU-weit anerkannt ist, europaweit in der Qualitätssicherung im Gesundheitstourismus Standards gesetzt. Der Patient soll Kunde in einem qualitätsorientierten System von Gesundheitsdienstleistungen werden. 
  9. Wir wollen in Österreich entwickelte Innovationen wie e-health Anwendungen und Qualitätsstandards europaweit zugänglich machen und so durch Österreichisches Know-How und erfolgreiche Erfahrungen zur Entwicklung der Gesundheitswirtschaft in Europa einen Beitrag leisten.