th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Gesundheitsmanager des Monats Dezember 2011

Mag. Evelyn Schödl
Stand:

 

Mag. Evelyn Schödl

  

Berufliche und persönliche Eckdaten von Mag. Evelyn Schödl  

Präsidentin von FOPI - Forum der forschenden pharmazeutischen Industrie  
Geschäftsführerin von GlaxoSmithKline Österreich

 

Interview:


1. Was bedeutet Ihnen der Beruf?

Im Bereich Gesundheit zu arbeiten und dadurch etwas Substantielles zu einem der wesentlichsten Bereiche des menschlichen Lebens beitragen zu können bedeutet mir sehr viel. Zudem habe ich ein sehr breites Aufgabengebiet und konstante Veränderung von internen und externen Rahmenbedingungen, was meinem Naturell sehr entgegenkommt und trotz grossen Herausforderungen viel Spass macht.


2. Was ist Ihnen im Leben besonders wichtig?

Gesundheit, alles andere kommt erst danach.


3. Was ist das Besondere an GlaxoSmithKline?

GlaxoSmithKline versucht konstant einen Schritt vorauszusein und den notwendigen Veränderungsprozess unserer Industrie aktiv mitzugestalten. Dabei geht es um Ethik und Transparenz sowie innovative Ansätze als Partner im Gesundheitssystem Mehr-Wert zu liefern.


4. Was möchten Sie im Bereich Gesundheitswirtschaft Österreich verändern?

Gesundheit als Querschnittskompetenz, Schlagwort "Health in all policies“ und folglich auch einen größeren Stellenwert von Gesundheit im politischen Diskurs. Damit eng verbunden ist auch der Wunsch, dass Aufwendungen ins Gesundheitswesen als Investition und nicht ausschließlich als Kostenverursacher gesehen werden.


5. Wie wird sich die Gesundheitswirtschaft in den nächsten Jahren entwickeln?

Gesundheit wird ein Wachstumsfaktor bleiben nicht allein aufgrund der demografischen Entwicklung. Ein größerer Fokus als im Augenblick wird auf Prävention liegen (müssen). Die Finanzierung von Gesundheitswirtschaftsleistungen wird vielfältiger werden. Neue Technologien werden auch im Bereich Gesundheitswirtschaft immer wichtiger werden und der Patient wird immer besser informiert sein. 

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.