th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Gesundheitsmanager des Monats Juni 2014

Zara Auferbauer

 

Zara Auferbauer

Berufliche und persönliche Eckdaten von Zara Auferbauer

Geschäftsführerin vielgesundheit.at - Die MedizinMediathek, eine Marke der teamworx mediamanagement GmbH sowie Co-Geschäftsführerin AniMedes – die präoperative Patientenaufklärungsapp

Curriculum vitae    

Nach zehn Jahren als selbständiger Consultant für Marketing und Customer Care widmete sich Zara Auferbauer ab 2001 der Produktion von TV-Beiträgen und Sendungen für den Österreichischen Rundfunk. Seit 2004 stehen vor allem die Themen Medizin und Gesundheit in ihren Filmen im Vordergrund. Dafür wurde sie auch bereits mit zahlreichen Medien- und Journalistenpreisen von medizinischen Gesellschaften ausgezeichnet.

Im Dezember 2011 ging die MedizinMediathek vielgesundheit.at online, die neben Filmen für interessierte Laien, Betroffene und Selbsthilfegruppen Fachfilme und E-Learning für medizinisches Personal (Ärzte, Apotheker, Pflegende) bereitstellt und Contentlieferant von hochwertigem Bewegtbild für zahlreiche österreichische Medien ist.

Seit Herbst 2013 ist Zara Auferbauer außerdem als Co-Veranstalterin von regelmäßigen Expertenrunden zu den Themen Gesundheitskommunikation und Gesundheitsmarketing in Österreich aktiv. Mit „vielgesundheit“, einer eigenen Sendung für einen Wiener Stadtsender, sind ihre Filme neben dem Internet auch wieder wöchentlich auf die TV-Bildschirme zurückgekehrt.

Interview:

1. Was bedeutet Ihnen der Beruf?

Er ist mein größtes Hobby, das mir einfach große Freude bereitet. Nach dem Motto: wir arbeiten einen Großteil unseres Lebens, da möchte ich auch Spaß dabei haben.

Ich bin außerdem fasziniert von den Menschen in der Medizin- und Gesundheitsbranche und von den Möglichkeiten, die dahinter stehen, der Forschung, der Entwicklung und dem Engagement.


2. Was ist Ihnen im Leben besonders wichtig?

Meine Tochter Paulina, Gesundheit und weiterhin viel Spaß mit vielgesundheit.at.


3. Was ist das Besondere an vielgesundheit.at?

Das Miteinander, was auch einen enormen Wohlfühlfaktor darstellt. Ein junges starkes Team, mit dem ich viele neue Ideen und innovative Projekte entwickeln, planen und auch umsetzen kann.

In vielgesundheit.at steckt viel Energie und Dynamik, mit der wir laufend spannende Vorhaben realisieren.

Wir verbinden in Kooperationen auch neue mit traditionellen Medien wie z.B. Printmedien, um so gemeinsam in einer gelungenen Kombination umfassendere und mehr Information für den Leser bzw. Nutzer bieten zu können.


4. Was möchten Sie im Bereich Gesundheitswirtschaft Österreich verändern?

Ich wünsche mir vor allem ein bestens informiertes medizinisches Personal und gut aufgeklärte Patienten. Dies versuchen wir durch multimedial basierte Lernmöglichkeiten auch künftig tatkräftig und qualitativ hochwertig zu unterstützen. 


5. Wie wird sich die Gesundheitswirtschaft in den nächsten Jahren entwickeln?

Es wird immer mehr zu einer Vernetzung kommen, ein Hand in Hand von allen Beteiligten im Gesundheitssystem. Gesundheitskompetenz wird hier eine wichtige Rolle einnehmen.