th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Gesundheitsmanager des Monats August 2017

Mag. Dr. Alexander Biach
Mag. Dr. Alexander Biach

Berufliche und persönliche Eckdaten von Herrn Mag. Dr. Alexander Biach, Vorsitzender des Verbandsvorstandes

Seit Mai 2017 ist er Vorstandsvorsitzender des Hauptverbands der österreichischen Sozialversicherungsträger.

Mit Alexander Biach bekleidet ein anerkannter Kenner der Sozialversicherung diese führende Funktion im Hauptverband. Der aus Wien stammende 43-jährige Betriebswirt war zuvor bereits fünf Jahre Wiener Landesvorsitzender der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA) und war bis zu seiner Wahl im Verbandsvorstand des Hauptverbandes Obfrau-Stellvertreter der Wiener Gebietskrankenkasse. 

Biach hat nach seinem Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien in der österreichischen Wirtschaftskammer Karriere gemacht und war Büroleiter des damaligen Generalsekretärs Reinhold Mitterlehner. 2003 wechselte er in das Kabinett von VP-Staatssekretär Helmut Kukacka, wo er 2004 Kabinettschef wurde. Von 2007 bis 2016 war er Direktor des Wiener Wirtschaftsbundes, seit 2016 auch stellvertretender Direktor der Wiener Wirtschaftskammer.

Biach ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Zu seinen Hobbies zählen Vespa fahren, Langlaufen und Golf.


Interview:

1. Was bedeutet Ihnen der Beruf?

Die Möglichkeit zur Gestaltung und Verwirklichung

2. Was ist Ihnen im Leben besonders wichtig?

Meine Familie

3. Was ist das Besondere am Hauptverband der österr. Sozialversicherungsträger?

Das Vertrauen von 8,5 Mio. Menschen

4. Was möchten Sie im Bereich Gesundheitswirtschaft Österreich verändern?

Meine Vision für die Sozialversicherung lautet: "Schneller, moderner, effizienter und gerechter". Dazu ist die Gesundheitswirtschaft der entscheidende Partner. 

5.  Wie wird sich die Gesundheitswirtschaft in den nächsten Jahren entwickeln?  

Demographisch bestimmt werden die Dienstleistungen und Produkte der Gesundheitswirtschaft immer stärker nachgefragt. Digitale Innovationen, nachhaltige Therapieformen und präventive Angebotsentwicklung können und müssen dazu beitragen, die Finanzen der Sozialversicherung zu stabilisieren und den Menschen ein langes und aktives Leben zu ermöglichen.