th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Gesundheitsmanager des Monats Juni 2019

Dipl. Kfm. Wolfgang Kaps
Dipl. Kfm. Wolfgang Kaps
© Sanofi/Husar

Berufliche und persönliche Eckdaten

Dipl. Kfm. Wolfgang Kaps verfügt über langjährige Erfahrung in der Pharmabranche. 2003 kam er zur Sanofi-Gruppe und hatte zunächst mehrere Positionen mit wachsender Führungsverantwortung in Deutschland inne. 2013 zog er nach Österreich und baute als Franchise Head Multiple Sklerose einen vollkommen neuen Geschäftsbereich auf. 2015 übernahm er als Country Head von Sanofi Genzyme die Verantwortung für das gesamte Specialty Care Portfolio und ist seit 2016 als General Manager Sanofi Genzyme Austria tätig. Mit 1. März 2019 hat Wolfgang Kaps zusätzlich zu seiner bisherigen Position die Funktion des Country Chair von Sanofi Österreich übernommen. Der gebürtige Hamburger repräsentiert damit künftig eines der führenden Pharmaunternehmen Österreichs mit rund 160 MitarbeiterInnen und einem breiten Portfolio an rezeptpflichtigen Produkten, Impfstoffen zur Prävention von Erkrankungen und OTC-Produkten zur Selbstmedikation.

persönliches Statement: Durch die Übersetzung von wissenschaftlicher Innovation in medizinischen Fortschritt unterstützt Sanofi Menschen bei ihren gesundheitlichen Herausforderungen. Dabei kümmern wir uns gleichermaßen um Menschen mit seltenen Erkrankungen, wie um die Millionen von Menschen, die mit einer chronischen Erkrankung leben. Das ist es, was es für mich greifbar macht, wofür wir alle Tag für Tag arbeiten: Empowering Life.



Interview:

1. Wie wird sich die Gesundheitswirtschaft weltweit in den nächsten Jahren entwickeln?

Pharma und Life Sciences sind absolute Zukunftsbereiche. Durch die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung innovativer Produkte verbessert die Branche nicht nur das Leben der PatientInnen, sondern ist auch ein Motor für den heimischen Arbeitsmarkt und schafft Wertschöpfung für die österreichische Wirtschaft. Gleichzeitig ist es ein Geschäftsbereich, der sich ausgesprochen dynamisch entwickelt: das Zusammenspiel der 5 D – Diagnosis, Data, Drug, Device und Digital – bildet die Grundlage für integrierte Versorgungsansätze 


2. Was möchten Sie im Bereich Gesundheitswirtschaft Österreich verändern?

Ich sehe vor allem an der Schnittstelle zwischen extramuraler und intramuraler Versorgung ein enormes Verbesserungspotential: sowohl was den Einsatz der finanziellen Ressourcen betrifft, als auch hinsichtlich der Versorgungsqualität der PatientInnen in Österreich. 


3. Welche Rolle wird dabei Ihre Geschäftsidee spielen?

Sanofi hat ein enorm breites Portfolio. Viele unserer Produkte kommen genau an dieser Schnittstelle zwischen extramuraler und intramuraler Versorgung zum Einsatz. Mir ist es daher ein großes Anliegen, Konzepte zu entwickeln und gemeinsam mit den Stakeholdern im Gesundheitsbereich zu etablieren, die Betroffenen das Leben erleichtern und den Ressourceneinsatz optimieren. 


4. Was ist in Ihrem Leben besonders wichtig?

In beruflicher Hinsicht der Mut, den Status quo zu hinterfragen, innovative Lösungen zu entwickeln und erfolgreich zu implementieren. Im Privaten schätze ich Humor und Bildung.