th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Gesundheitsmanagerin des Monats Mai/Juni 2021

Mag. Martina Löwe
Mag. Martina Löwe
© Marina Probst-Eiffe

Berufliche und persönliche Eckdaten

  • 1995: Start der beruflichen Selbständigkeit als Kommunikationsfachfrau
  • Ab 1997: externe Betreuung der Kampagnen der Österreichischen Krebshilfe
  • Seit 2015: Geschäftsführung der Österreichischen Krebshilfe (gemeinsam mit Doris Kiefhaber)

Die Gesundheit ist das höchste Gut und der freie Zugang zu Früherkennungs-untersuchungen ein wichtiger Baustein dazu. Nehmen Sie sich Zeit für diese wichtigen Termine!



Interview:

Wie wird sich die Gesundheitswirtschaft weltweit in den nächsten Jahren entwickeln – was lernen wir aus COVID-19?

Die rasante Entwicklung des COVID-Impfstoffes hat gezeigt: Es ist eine schnellere Entwicklung von Medikamenten / Therapien etc. aufgrund eines besseren internationalen Austauschs / Vernetzung möglich. Die Nutzung von Forschungs- und Gesundheitsdaten wird dabei eine wichtige Rolle einnehmen. Dafür gilt es, internationale Standards zu schaffen, die dem Patienten absolute Datensicherheit garantiert.


Was möchten Sie im Bereich Gesundheitswirtschaft Österreich verändern?

Die psychoonkologische Betreuung von Krebspatienten sollte auf Krankenschein erhältlich sein. Ebenso wie die Kosten für die Kinderwunsch-Behandlung in Folge einer Krebsdiagnose / -therapie.

 

Welche Rolle wird dabei Ihre Geschäftsidee spielen? 

Die Österreichische Krebshilfe ist seit 1910 für Krebspatienten und ihre Angehörige da. Wir nehmen uns Zeit, hören zu und helfen. Und wir informieren über die wichtigen Früherkennungsuntersuchungen und Krebsvorsorge. Die Krebshilfe wird immer dafür kämpfen, dass unser Gesundheitssystem auch weiterhin die beste medizinische Versorgung für jeden Menschen, der in Österreich seinen Lebensmittelpunkt hat, uneingeschränkt garantiert.