th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram flickr

45 österreichische Fachkräfte starten in Budapest

Team Austria 2018: "Nehmen Favoritenrolle an"

In Linz beginnt die Vorbereitung auf die 6. Berufseuropameisterschaften in Budapest. Das Team Austria stellt 45 Teilnehmerinnen und Teilnehmer und tritt in 38 Berufen an. Österreich war 2016 in Göteborg die beste Nation und ist somit Titelverteidiger.

Nach WorldSkills ist vor EuroSkills – nur etwas mehr als drei Monate nach den großartigen Erfolgen bei den Berufsweltmeisterschaften in Abu Dhabi (elf Medaillen) startet das Team Austria mit der Vorbereitung auf EuroSkills in Budapest. Im WIFI Oberösterreich in Linz fällt mit dem ersten Teamseminar von 1. bis 3. Februar der offizielle Startschuss für das Projekt EuroSkills 2018. Das Team Austria tritt bei den 6. Berufseuropameisterschaften von 25. bis 29. September mit 45 Fachkräften in 38 Berufen an. Insgesamt nehmen mehr als 500 Teilnehmer aus 28 Nationen an den Bewerben im Messe- und Konferenzzentrum Hungexpo teil.

Tolle Truppe am Start

"Unsere Fachkräfte stehen für unsere tolle berufliche Ausbildung. Wir haben erneut eine tolle Truppe am Start und ich bin überzeugt, dass sie ihre Betriebe würdig und erfolgreich vertreten werden. Ich wünsche unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Energie auf ihrem Weg zu EuroSkills in Budapest", sagt Martha Schultz, Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Europäische Nationen haben in Abu Dhabi groß aufgezeigt

"Wir waren sowohl bei EuroSkills 2012 in Spa als auch 2014 in Lille und 2016 in Göteborg die beste Nation. Deshalb nehmen wir die Favoritenrolle gerne an. Aber in den vergangenen Jahren ist nicht nur in den asiatischen Ländern, sondern auch innerhalb Europas das Niveau gewaltig angestiegen. Nationen wie Frankreich, Russland und vor allem die Schweiz haben in Abu Dhabi ganz groß aufgezeigt. Die Titelverteidigung wird keine leichte Aufgabe", ergänzt Johannes Fraiss, Leiter von SkillsAustria.

Kompetente sportwissenschaftliche Begleitung 

Bereits zum dritten Mal werden auch heuer wieder zwei sportwissenschaftliche Betreuer für das österreichische Team vom Fachverband Personenberatung und Personenbetreuung für eine bestmögliche Teamvorbereitung zur Verfügung gestellt.

"Die Anforderungen des Wettkampfs, der mentale Druck sowie die intensive Vorbereitung erfordern eine kompetente Begleitung. Wir freuen uns, die gute Zusammenarbeit fortführen zu können", so Fraiss.

Zudem hält das österreichische Team an bewährten Strategien fest. Jedem Teilnehmer wird ein Experte für den jeweiligen Beruf zur Seite gestellt, der in der Vorbereitung unterstützt, in fachlicher Hinsicht berät und auf die Herausforderungen des Wettkampfs vorbereitet. Bis zum Wettkampf-Start im September stehen neben individuellen Trainings auch zahlreiche Teambuilding-Maßnahmen auf dem Programm.

Weitere Informationen zu den Berufswettbewerben auf nationaler und internationaler Ebene finden Sie auf unserer Webseite unter www.skillsaustria.at sowie Facebook unter www.facebook.com/skillsaustria/ oder Twitter unter https://twitter.com/skills_austria.

Über SkillsAustria

SkillsAustria koordiniert als Zentrum für Berufswettbewerbe innerhalb der WKO die Österreichischen Staatsmeisterschaften der Berufe (AustrianSkills), deren Sieger Österreich bei den internationalen Berufsmeisterschaften – EuroSkills und WorldSkills – vertreten.

Darüber hinaus ist SkillsAustria für die Vorbereitung und Entsendung des österreichischen Teams zu den internationalen Berufswettbewerben sowie die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich.

Das österreichische Team für EuroSkills 2018 wird von den Wirtschaftskammern Österreichs, dem Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung sowie der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt finanziert. Unterstützt wird das SkillsAustria-Team zusätzlich von workwear engelbert strauss, Schütze Schuhe, Würth, 3M, dem WIFI Österreich sowie der Initiative go-international.

Über EuroSkills

Nach dem Vorbild der internationalen Berufsweltmeisterschaften WorldSkills fanden im Jahr 2008 erstmals die Berufseuropameisterschaften EuroSkills statt. Ziel der europäischen Plattform der Berufe ist es, junge Fachkräfte zu fördern sowie den Wirtschaftsstandort Europa insgesamt zu stärken. Bei den vergangenen EuroSkills 2016 in Göteborg war Österreich mit insgesamt 14 Medaillen und 9 Medallions for Excellence erfolgreichste Nation in der Gesamtwertung.

Bildmaterial

Team Austria EuroSkills 2018
© WKÖ/SkillsAustria Team Austria EuroSkills 2018
 WKÖ/SkillsAustria
© WKÖ/SkillsAustria Team Austria EuroSkills 2018

Aktuelles Bildmaterial ist auf Flickr abrufbar und für Pressezwecke unter Nennung der Bildrechte (WKÖ/SkillsAustria) kostenfrei verwendbar.

Rückfragen & Pressekontakt

Johannes Fraiss
Offizieller Delegierter SkillsAustria
Wirtschaftskammer Österreich | Abteilung für Bildungspolitik
Wiedner Hauptstrasse 63 | 1045 Wien
T +43 5 90 900 40 70 | F +43 5 90 900-118304 |
E skillsaustria@wko.at | W www.skillsaustria.at


Philipp Schneider
Milestones in Communication 
Alser Straße 32 | 1090 Wien
T +43 664 883 185 62
E philipp.schneider@minc.at

Michael Lechner 
Milestones in Communication 
Alser Straße 32 | 1090 Wien
T +43 664 889 75 824
E michael.lechner@minc.at