th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Berufsgruppe M 2

1. Zielbeschreibung:

Die Sparte Industrie und der Verband der Ausbildungsleiter O.Ö. haben sich zum Ziel gesetzt, dass alle Lehrlinge der Industriebetriebe Oberösterreichs, die sich zum Austragungszeitpunkt im zweiten Lehrjahr befinden, mit gleichen Voraussetzungen zum alljährlich stattfindenden Lehrlingswettbewerb antreten können.

Mit den nachfolgenden Informationen sollen auch Betriebe, die erst seit kurzer Zeit Lehrlinge ausbilden, die Möglichkeit haben, ihre Lehrlinge dementsprechend auf den Bewerb vorzubereiten.

2. Aufgabenstellung:

Die Werkstücke, die beim Wettbewerb hergestellt werden müssen, beinhalten folgende Fertigkeiten:
  • Lesen von Fertigungszeichnungen
  • Anreißen
  • Messen
  • Feilen
  • Bohren
  • Senken
  • Sägen
  • Stempeln
  • Gewindeschneiden von Hand
  • Reiben
  • Passen und Fügen


3. Arbeitszeit:
 6 Stunden 

4. Material:
 St 320, Blankmaterial, diverse genormte Maschinenteile

5. Werkzeug: 

Es dürfen nur jene Werkzeuge verwendet werden, die auf der Werkzeugliste angeführt sind.
Zusätzliche Werkzeuge nur dann, wenn sie die Herstellung des Prüfungswerkstücks nicht erleichtern! (Bohrvorrichtungen, Spannvorrichtungen,...)

6. Toleranz: 

Allgemein:± 0,1
Passungen:± 0,05

7. Bewertung:

Erfolgt von erfahrenen AusbildungsleiterInnen und AusbilderInnen im WIFI durch ein Punktesystem.
Der Bewertungsvorschlag ist im Internet ersichtlich und kann jederzeit von der Jury verändert werden.

  • Zusammenbau und Funktion: ca. 10 %
  • Maße: ca. 35 %
  • Ebenheit: ca. 20 %
  • Winkeligkeit: ca. 20 %
  • Sauberkeit: ca. 15 %

8. Prämierung: Die Besten jeder Berufsgruppe erhalten einen schönen Preis!

9. Mögliche Prüfstücke:

Aufgabe 1:
Bohrvorrichtung

M2-1

>> größer anzeigen

Aufgabe 2:
Lochwerkzeug

M2-2

>> größer anzeigen

Aufgabe 3: 

Anreißnadel für Höhenanreißgerät

M2-3

>> größer anzeigen


Downloads:

Wettbewerbsunterlagen für diese Berufsgruppe

CAD-Zeichnung 1a für diese Berufsgruppe

CAD-Zeichnung 1b für diese Berufsgruppe 

CAD-Zeichnung 2a für diese Berufsgruppe

CAD-Zeichnung 2b für diese Berufsgruppe

CAD-Zeichnung 3 für diese Berufsgruppe 

Bewertung Aufgabe 1

Bewertung Aufgabe 2

Bewertung Aufgabe 3

Downloadanleitung