th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram Facebook Instagram YouTube Twitter

CO2-Schnellcheck 2030

Der Türöffner für mehr Klimaschutz 

Im Rahmen des Schwerpunktes „Act for Climate“ bietet die WKS eine konkrete Hilfestellung für mehr Klimaschutz im Unternehmen an. Der „CO2-Schnellcheck 2030“ ist ein neuartiges Werkzeug, das Unternehmen Orientierung bietet, mit welchen Maßnahmen sie wirksam CO2 verringern können.

In der Ausbaustufe werden im Schnellcheck die Sektoren betriebliche Mobilität (Pkw und Lkw bis 3,5 Tonnen) und Energie erfasst. Weitere relevante Bereiche sollen in Folge in den Check integriert werden und diesen weiter aufwerten.

Mit Hilfe des CO2-Schnellchecks 2030, der vom Unternehmen move forward GmbH unter Let´s go for zero in Kooperation mit der WKS zur Verfügung gestellt wird, kann man mit Hilfe einer Simulation feststellen, welche Maßnahmen sich in welchem Umfang konkret auf den Ausstoß von CO2 auswirken. 

Jetzt das CO2-Einsparpotential checken!


CO2-Schnellcheck 2030


Der CO2-Schnellcheck 2030 und die darin gesetzten Ziele basieren auf dem Pariser Klimavertrag (Beschränkung der Erderwärmung auf 1,5°), dem Green Deal der EU (Europa als Vorreiter beim Klimaschutz) sowie dem Ziel der neuen österreichischen Regierung, bis 2040 klimaneutral zu sein. Das bedeutet ganz konkret folgendes Zwischenziel: 55% weniger Treibhausgas-Emissionen bis 2030!