th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Was? Wer? Wie viel?

Stand:

Bei der Ausbildung im Verbund übernehmen Partnerbetriebe und Weiterbildungseinrichtungen die Vermittlung von Fertigkeiten und Kenntnissen, die im Ausbildungsbetrieb selbst nicht vermittelt werden können. Das kann einerseits im Berufsbild vorgeschriebene, andererseits aber auch zusätzliche - über das Berufsbild hinausgehende - Inhalte betreffen.

Was wird gefördert?

Durch den Ausbildungsverbund Vorarlberg können im Rahmen verpflichtender oder freiwilliger Ausbildungsverbünde folgende Maßnahmen gefördert werden: 

  • Qualifizierungsmaßnahmen in Partnerbetrieben/Lehrwerkstätten oder Bildungseinrichtungen, die während der Arbeitszeit stattfinden bzw. auf die Arbeitszeit angerechnet werden
  • Vorbereitungskurse auf die Lehrabschlussprüfung sowie
  • Nachhilfekurse für Lehrlinge mit Lernschwierigkeiten

Wer wird gefördert?

Ausbildungsbetriebe, denen durch die Kooperation mit einem Partnerbetrieb oder durch die Teilnahme der Lehrlinge an Kursmaßnahmen, Kosten in Rechnung gestellt werden.

Wie viel wird gefördert?

Gefördert werden...

...Ausbildungsmaßnahmen zur Abdeckung des Berufsbildes und berufsbezogene Zusatzausbildungen über das Berufsbild hinaus.

LEHRE.FÖRDERN
75% der Kurskosten, maximal € 2.000,-- pro Lehrling für die gesamte Ausbildungszeit
Bei zwischenbetrieblichen Ausbildungsmaßnahmen gilt zusätzlich eine
Höchstgrenze von € 80,-- pro Tag

Die Höhe der Förderung pro Lehrberechtigter ist mit € 20.000,-- pro Kalenderjahr begrenzt; ab 40 Lehrlingen erhöht sich dieser Betrag um € 2.000,-- und für je weitere 10 Lehrlinge um zusätzliche € 2.000,--.

AUFSTOCKUNG AUS LANDESMITTELN
75% der Kosten für zwischenbetriebliche Maßnahmen, maximal € 1.000,-- pro Lehrling
für die gesamte Ausbildungszeit
zusätzlich gitl eine Höchstgrenze von € 80,-- pro Tag


Weitere Lehrlingsförderungen unter lehre-foerdern.at.