th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Anerkennung von Gesellschaften

Voraussetzung für die Ausübung eines Bilanzbuchhaltungsberufes durch eine Gesellschaft ist die Anerkennung durch den Präsidenten der WKO als Bilanzbuchhaltungsbehörde (§ 6 BibuG).

Bei Erfüllung der Anerkennungsvoraussetzungen besteht ein Anspruch auf Anerkennung.

Vor der Anerkennung darf die Tätigkeit nicht ausgeübt werden.

Der Präsident der WKO als Bilanzbuchhaltungsbehörde stellt über die Anerkennung eine Urkunde aus.

Für Gesellschaften gelten entsprechend § 28 BiBuG die auf Gesellschaften anzuwendenden Bestimmungen der Gewerbeordnung (GewO 1994 BGBl I Nr. 194). Zulässig sind alle Gesellschaftsformen. Der Name der Gesellschaft kann frei gewählt werden, darf aber nicht irreführend sein.

Fachlich verantwortlicher (gewerberechtlicher) Geschäftsführer

Eine Gesellschaft muss einen gewerberechtlichen Geschäftsführer nachweisen, der die Voraussetzungen für die selbständige Ausübung des Berufes erfüllt. Der Geschäftsführer muss aber selbst nicht öffentlich bestellt sein.

Er muss in der Lage sein, sich in der Gesellschaft entsprechend zu betätigen und ist entweder zur Vertretung der Gesellschaft befugt sein (unternehmensrechtl. Geschäftsführer, Komplementär, OG-Gesellschafter) befugt oder ein mindestens zur Hälfte der wöchentlichen Normalarbeitszeit im Betrieb beschäftigter, voll versicherungspflichtige Arbeitnehmer.

Die Anerkennung einer Gesellschaft wird von der Behörde in ihr Register eingetragen und gleichzeitig der zuständigen Wirtschaftskammer und der Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft gemeldet. (§ 63 Abs. 5 BiBuG)

Anträge und Datenblätter finden Sie im Downloadcenter!

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.