th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Datenschutzerklärung

Diese Mitteilung beschreibt, wie die Bilanzbuchhaltungsbehörde Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet. Um Ihnen eine Orientierung zu erleichtern, sind wesentliche Teile dieser Mitteilung nach dem Kreis der Betroffenen gegliedert. Um sich darüber zu informieren, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, lesen Sie daher bitte den bzw. die auf Sie zutreffenden Abschnitt(e) unten.

Inhalt

1. Wessen Daten verarbeiten wir und auf welche Weise?

1.1 Berufsberechtigte Bilanzbuchhalter, Buchhalter und Personalverrechner

1.2 Mitglieder des Fachbeirates

1.3 Mitglieder des Disziplinarrates

1.4 Mitglieder des Ausschusses nach § 63 Abs. 6 BiBuG 2014

1.5 Experten nach § 52h BiBuG 2014

1.6 Beschwerdeführer

1.7 Nutzer unserer Website

2. Ihre Rechte im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten

3. Unsere Kontaktdaten 


1 Wessen Daten verarbeiten wir und auf welche Weise?

1.1 Berufsberechtigte Bilanzbuchhalter, Buchhalter und Personalverrechner

Aufgrund unserer behördlichen Aufgaben verarbeiten wir einige personenbezogene Daten von Ihnen als angehende Berufsberechtigte, Berufsberechtigte einschließlich ehemaliger Berufsberechtigte oder als Organwalter (insbesondere als Geschäftsführer, Vorstand oder Aufsichtsrat) eines Berufsberechtigten. 

Wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, wird in diesem Abschnitt. beschrieben. Zudem können Sie sich im Abschnitt 2 unten über Datenübermittlungen und Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informieren. 

1.1.2 Kategorien verarbeiteter Daten und Zwecke der Datenverarbeitung

Wir werden Ihre in Annex 1 genannten Daten zu folgenden Zwecken verarbeiten: 

  • Erfüllung gesetzlicher Pflichten, insbesondere nach dem Bilanzbuchhaltungsgesetz
  • Führen eines Registers und von Statistiken
  • Unterstützung von Behörden durch Erteilung von Auskünften im Wege der Amtshilfe 

Diese Daten erheben wir im Rahmen Ihrer Anfragen zu den Voraussetzungen für die Erlangung einer Berufsberechtigung nach dem Bilanzbuchhaltungsgesetz, Ihrer Anträge auf Anerkennung von Prüfungen oder Erlangung einer Berufsberechtigung, indem Sie uns diese Daten selbst zur Verfügung stellen (insbesondere durch Kommunikation über E-Mail oder andere Kommunikationsmittel). 

In Fällen, wo wir Sie um die Bereitstellung Ihrer Daten bitten, ist diese grundsätzlich freiwillig. Allerdings werden sich verschiedene behördlichen Aufgaben sowie interne und externe Kommunikation in diesen Belangen verzögern oder sogar unmöglich sein, wenn Sie Ihre personenbezogenen Daten nicht bereitstellen. Sollte die Bereitstellung Ihrer Daten in manchen Fällen gesetzlich verpflichtend sein, werden wir Sie gesondert darauf hinweisen.  

1.1.3 Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten auf folgender Grundlage:

  • Notwendigkeit zur Erfüllung von rechtlichen Pflichten, denen wir insbesondere nach dem Bilanzbuchhaltungsgesetz (z.B. § 63 Abs. 4 und 5 BiBuG 2014) unterliegen, dies gemäß Art 6 Abs. 1 lit c Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“)
  • in Einzelfällen: Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art 6 Abs. 1 lit a oder Art 9 Abs. 2 lit j DSGVO). 

1.1.4 Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten

Soweit dies zu den oben genannten Zwecken erforderlich ist, werden wir Ihre Daten an folgende Empfänger übermitteln:

  • Organisationen der gewerblichen Wirtschaft;
  • Körperschaften öffentlichen Rechts in Erfüllung ihrer Aufgaben (z.B. Sozialversicherungsträger);
  • gesetzlich eingerichtete Beiräte oder Behörden im Wege der Amtshilfe
  • Gerichte und Verwaltungsbehörden;
  • WKO Inhouse GmbH als Auftragsverarbeiter 

1.1.5 Speicherdauer

Ihre Daten werden von uns grundsätzlich solange aufbewahrt, wie gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder die Aufbewahrung zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben notwendig ist, sowie darüber hinaus, solange Garantie-, Gewährleistungs- oder Verjährungsfristen noch nicht abgelaufen sind. 

1.2 Mitglieder des Fachbeirates

Um unsere Aufgaben wahrnehmen zu können, werden wir manche Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Tätigkeit als Mitglied des Fachbeirates verarbeiten.

Wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, wird in diesem Abschnitt beschrieben. Zudem können Sie sich im Abschnitt 2 über Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informieren.

1.2.1 Kategorien verarbeiteter Daten und Zwecke der Datenverarbeitung

Wir werden Ihre in Annex 2 genannten Daten zu folgenden Zwecken verarbeiten: 

  • Organisation und Durchführung von Sitzungen, einschließlich des Erstellens von Einladungen, Sitzungsprotokollen und Anwesenheitslisten;
  • Kommunikation mit Ihnen. 

Ihre Daten erheben wir im Rahmen Ihrer Tätigkeit als Mitglied des Fachbeirates entweder, indem Sie uns diese Daten selbst zur Verfügung stellen (insbesondere durch Kommunikation über E-Mail oder andere Kommunikationsmittel) oder indem wir diese selbst erheben, beispielsweise im Zuge von Sitzungen.

In Fällen, wo wir Sie um die Bereitstellung Ihrer Daten bitten, ist diese grundsätzlich freiwillig. Allerdings werden sich verschiedene Prozesse der Fachbeiratsmitgliederverwaltung und des Informations- und Sitzungsmanagements sowie der internen Kommunikation in diesen Belangen verzögern oder sogar unmöglich sein, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen. Sollte die Bereitstellung Ihrer Daten in manchen Fällen gesetzlich verpflichtend sein, werden wir Sie gesondert darauf hinweisen.  

1.2.2 Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten auf folgender Grundlage:

  • Notwendigkeit zur Erfüllung von rechtlichen Pflichten, denen wir insbesondere nach dem Bilanzbuchhaltungsgesetz (§ 13 Abs.3 und 4 BiBuG 2014) unterliegen, dies gemäß Art 6 Abs. 1 lit c Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) sowie,
  • unser überwiegend berechtigtes Interesse nach Art 6 Abs. 1 lit f DSGVO, welches darin besteht, unser Sitzungsmanagement sowie die interne Kommunikation in diesen Belangen effizient zu gestalten;
  • in Einzelfällen: Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten (Art 6 Abs. 1 lit a oder Art 9 Abs. 2 lit a DSGVO).

1.2.3 Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten

Soweit dies zu den oben genannten Zwecken erforderlich ist, werden wir Ihre Daten an folgende Empfänger übermitteln: 

  • Organisationen der gewerblichen Wirtschaft;
  • WKO Inhouse GmbH als Auftragsverarbeiter 

1.2.4 Speicherdauer

Ihre Daten werden von uns grundsätzlich solange aufbewahrt, wie gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder die Aufbewahrung zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben notwendig ist, sowie darüber hinaus, solange Garantie-, Gewährleistungs- oder Verjährungsfristen noch nicht abgelaufen sind. 

1.3 Mitglieder des Disziplinarrates

Um unsere Aufgaben wahrnehmen zu können, werden wir manche Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Tätigkeit als Mitglied des Disziplinarrates verarbeiten.

Wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, wird in diesem Abschnitt beschrieben. Zudem können Sie sich im Abschnitt 2 über Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informieren.

1.3.1. Kategorien verarbeiteter Daten und Zwecke der Datenverarbeitung

Wir werden Ihre in Annex 2 genannten Daten zu folgenden Zwecken verarbeiten: 

  • Kommunikation mit Ihnen
  • Organisation und Durchführung von Sitzungen, einschließlich des Erstellens von Einladungen, Sitzungsprotokollen und Anwesenheitslisten;

Ihre Daten erheben wir im Rahmen Ihrer Tätigkeit als Mitglied des Disziplinarrates entweder, indem Sie uns diese Daten selbst zur Verfügung stellen (insbesondere durch Kommunikation über E-Mail oder andere Kommunikationsmittel) oder indem wir diese selbst erheben, beispielsweise im Zuge von Sitzungen.

In Fällen, wo wir Sie um die Bereitstellung Ihrer Daten bitten, ist diese grundsätzlich freiwillig. Allerdings werden sich verschiedene Prozesse der Disziplinarratsmitgliederverwaltung und des Informations- und Sitzungsmanagements sowie der internen Kommunikation in diesen Belangen verzögern oder sogar unmöglich sein, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen. Sollte die Bereitstellung Ihrer Daten in manchen Fällen gesetzlich verpflichtend sein, werden wir Sie gesondert darauf hinweisen. 

1.3.2 Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten auf folgender Grundlage:

  • Notwendigkeit zur Erfüllung von rechtlichen Pflichten, denen wir insbesondere nach dem Bilanzbuchhaltungsgesetz (§ 62 BiBuG 2014) unterliegen, dies gemäß Art 6 Abs. 1 lit c Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) sowie,
  • unser überwiegend berechtigtes Interesse nach Art 6 Abs. 1 lit f DSGVO, welches darin besteht, die Disziplinarratsverwaltung, unser Sitzungsmanagement sowie die interne Kommunikation in diesen Belangen effizient zu gestalten;
  • in Einzelfällen: Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten (Art 6 Abs. 1 lit a oder Art 9 Abs. 2 lit a DSGVO).

1.3.3 Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten

Soweit dies zu den oben genannten Zwecken erforderlich ist, werden wir Ihre Daten an folgende Empfänger übermitteln: 

  • WKO Inhouse GmbH als Auftragsverarbeiter 

1.3.4 Speicherdauer

Ihre Daten werden von uns grundsätzlich solange aufbewahrt, wie gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder die Aufbewahrung zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben notwendig ist, sowie darüber hinaus, solange Garantie-, Gewährleistungs- oder Verjährungsfristen noch nicht abgelaufen sind.  

1.4 Mitglieder des Ausschusses nach § 63 Abs. 6 BiBuG 2014

Um unsere Aufgaben wahrnehmen zu können, werden wir manche Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Tätigkeit als Mitglied des Ausschusses nach § 63 Abs.6 BiBuG 2014 („Geldwäsche-Ausschuss“) verarbeiten.

Wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, wird in diesem Abschnitt beschrieben. Zudem können Sie sich im Abschnitt 2 über Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informieren.

1.4.1 Kategorien verarbeiteter Daten und Zwecke der Datenverarbeitung

Wir werden Ihre in Annex 2 genannten Daten zu folgenden Zwecken verarbeiten:

  • Kommunikation mit Ihnen;
  • Organisation und Durchführung von Sitzungen, einschließlich des Erstellens von Einladungen, Sitzungsprotokollen und Anwesenheitslisten. 

Ihre Daten werden uns entweder direkt von Ihnen zur Verfügung gestellt (insbesondere durch Kommunikation über E-Mail oder andere Kommunikationsmittel) oder wir erheben Ihre Daten selbst, beispielsweise im Zuge der Abwicklung von Sitzungen. 

In Fällen, wo wir Sie um die Bereitstellung Ihrer Daten bitten, ist diese grundsätzlich freiwillig. Allerdings werden sich verschiedene Prozesse der Ausschussmitgliederverwaltung und des Sitzungsmanagements sowie der internen Kommunikation in diesen Belangen verzögern oder sogar unmöglich sein, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen. Sollte die Bereitstellung Ihrer Daten in manchen Fällen gesetzlich verpflichtend sein, werden wir Sie gesondert darauf hinweisen.

1.4.2 Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wir verarbeiten ihre personenbezogenen Daten auf folgender Grundlage: 

  • Notwendigkeit zur Erfüllung von rechtlichen Pflichten, denen wir insbesondere nach dem Bilanzbuchhaltungsgesetz (§ 63 Abs. 6 BiBuG 2014) unterliegen, dies gemäß Art 6 Abs. 1 lit c Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“)
  • in Einzelfällen: Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art 6 Abs. 1 lit a oder Art 9 Abs. 2 lit a) 

1.4.3 Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten

Sofern dies zu den oben genannten Zwecken erforderlich ist, werden wir Ihre personenbezogenen Daten an folgende Empfänger übermitteln: 

  • WKO Inhouse GmbH als Auftragsverarbeiter 

1.4.4 Speicherdauer

Ihre Daten werden von uns grundsätzlich solange aufbewahrt, wie gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder die Aufbewahrung zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben notwendig ist, sowie darüber hinaus, solange Garantie-, Gewährleistungs- oder Verjährungsfristen noch nicht abgelaufen sind. 

1.5 Experten nach § 52h BiBuG 2014

Um unsere Aufgaben wahrnehmen zu können, werden wir manche Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Tätigkeit als Experte nach § 52h BiBuG 2014 verarbeiten.

Wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, wird in diesem Abschnitt. beschrieben. Zudem können Sie sich im Abschnitt 2 über Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informieren. 

1.5.1 Kategorien verarbeiteter Daten und Zwecke der Datenverarbeitung

Wir werden Ihre in Annex 2 genannten Daten zu folgenden Zwecken verarbeiten:

  • Kommunikation mit Ihnen;
  • Organisation und Durchführung von Sitzungen, einschließlich des Erstellens von Einladungen, Sitzungsprotokollen und Anwesenheitslisten.

Ihre Daten werden uns entweder direkt von Ihnen zur Verfügung gestellt (insbesondere durch Kommunikation über E-Mail oder andere Kommunikationsmittel) oder wir erheben Ihre Daten selbst, beispielsweise im Zuge der Abwicklung von Sitzungen.

In Fällen, wo wir Sie um die Bereitstellung Ihrer Daten bitten, ist diese grundsätzlich freiwillig. Allerdings werden sich verschiedene Prozesse der Ausschussmitgliederverwaltung und des Sitzungsmanagements sowie der internen Kommunikation in diesen Belangen verzögern oder sogar unmöglich sein, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen. Sollte die Bereitstellung Ihrer Daten in manchen Fällen gesetzlich verpflichtend sein, werden wir Sie gesondert darauf hinweisen. 

1.5.2 Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten auf folgender Grundlage: 

  • Notwendigkeit zur Erfüllung von rechtlichen Pflichten, denen wir insbesondere nach dem Bilanzbuchhaltungsgesetz (§§ 52f, 52g, 52h, 52i, 63 Abs. 6 BibuG 2014) unterliegen, dies gemäß Art 6 Abs. 1 lit c Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) sowie,
  • unser überwiegend berechtigtes Interesse nach Art 6 Abs. 1 lit f DSGVO, welches darin besteht, unser Sitzungsmanagement sowie die interne Kommunikation in diesen Belangen effizient zu gestalten; 

1.5.3 Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten

Sofern dies zu den oben genannten Zwecken erforderlich ist, werden wir Ihre Daten an folgende Empfänger übermitteln: 

  • WKO Inhouse GmbH als Auftragsverarbeiter 

1.5.4 Speicherdauer

Ihre Daten werden von uns jedenfalls für die Dauer Ihrer beruflichen Tätigkeit aufbewahrt, bzw. darüber hinaus solange dies zur Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten, insbesondere nach dem WKG, nötig ist oder bis zur Beendigung maßgeblicher gesetzlicher Aufbewahrungsfristen oder allfälliger Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden. 

1.6 Beschwerdeführer

Um unsere Aufgaben wahrnehmen zu können, werden wir manche Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Tätigkeit als Beschwerdeführer verarbeiten.

Wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, wird in diesem Abschnitt. beschrieben. Zudem können Sie sich im Abschnitt 2 über Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informieren.

1.6.1 Kategorien verarbeiteter Daten und Zwecke der Datenverarbeitung

Wir werden Ihre in Annex 1 genannten Daten zu folgenden Zwecken verarbeiten:

  • Kommunikation mit Ihnen;  

Ihre Daten werden uns entweder direkt von Ihnen zur Verfügung gestellt (insbesondere durch Kommunikation über E-Mail oder andere Kommunikationsmittel) oder wir erheben Ihre Daten selbst, beispielsweise im Zuge der Abwicklung von Anfragen an Sie. 

In Fällen, wo wir Sie um die Bereitstellung Ihrer Daten bitten, ist diese grundsätzlich freiwillig. Allerdings werden sich verschiedene Prozesse der möglichen Bereinigung von Konflikten zwischen Ihnen und Berufsberechtigten sowie der internen Kommunikation in diesen Belangen verzögern oder sogar unmöglich sein, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen. Sollte die Bereitstellung Ihrer Daten in manchen Fällen gesetzlich verpflichtend sein, werden wir Sie gesondert darauf hinweisen.

1.6.2 Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten auf folgender Grundlage:

  • Notwendigkeit zur Erfüllung von rechtlichen Pflichten, denen wir insbesondere nach dem Bilanzbuchhaltungsgesetz unterliegen, dies gemäß Art 6 Abs. 1 lit c Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) sowie,
  • unser überwiegend berechtigtes Interesse nach Art 6 Abs. 1 lit f DSGVO, welches darin besteht, die die Kommunikation zwischen Ihnen und dem beschwerten Unternehmer in diesen Belangen effizient zu gestalten. 

1.6.3 Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten

Sofern dies zu den oben genannten Zwecken erforderlich ist, werden wir Ihre Daten an folgende Empfänger übermitteln:

  • Beschwerten Berufsberechtigten nach BibuG
  • WKO Inhouse GmbH als Auftragsverarbeiter 

1.6.4 Speicherdauer

Ihre Daten werden von uns jedenfalls für die Dauer Ihrer offenen Beschwerde aufbewahrt, bzw. darüber hinaus solange dies zur Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten, insbesondere nach dem WKG, nötig ist oder bis zur Beendigung maßgeblicher gesetzlicher Aufbewahrungsfristen oder allfälliger Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden.

1.7 Nutzer unserer Website

Wenn Sie die von uns betriebene Website besuchen, werden wir im Zusammenhang mit diesem Besuch einige Ihrer personenbezogenen Daten verarbeiten.

In diesem Abschnitt 0 informieren wir Sie darüber, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Zudem können Sie sich im Abschnitt 2 unten über Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informieren.

1.7.1 Kategorien verarbeiteter Daten und Zwecke der Datenverarbeitung

Im Zuge Ihres Besuches dieser Website werden wir folgende personenbezogene Daten über Sie automatisch erheben:

  • Das Datum und die Uhrzeit des Aufrufs einer Seite auf unserer Website;
  • Ihre IP-Adresse;
  • Name und Version Ihres Web-Browsers;
  • die Webseite (URL), die Sie vor dem Aufruf dieser Website besucht haben;
  • bestimmte Cookies (siehe Abschnitt 0 unten).

Wir verarbeiten Ihre Daten zu den folgenden Zwecken:

  • um Ihnen diese Website, einschließlich den damit verbundenen Dienstleistungen, zur Verfügung zu stellen und um diese Website weiter zu verbessern und zu entwickeln;
  • um Nutzungsstatistiken erstellen zu können;
  • um Angriffe auf unsere Website erkennen, verhindern und untersuchen zu können.
  • um personalisierte Seitenvorschläge anzuzeigen 

1.7.2 Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wir verarbeiten ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage:

  • der Notwendigkeit zur Erfüllung von rechtlichen Pflichten gemäß Art 6 Abs. 1 lit. c der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) sowie
  • unseres überwiegenden berechtigten Interesses nach Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, welches darin besteht, unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten und unsere Website vor Angriffen zu schützen. 

1.7.3 Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten

Sofern dies zu den oben genannten Zwecken erforderlich ist, werden wir Ihre personenbezogenen Daten an folgende Empfänger übermitteln: 

  • WKO Inhouse GmbH;
  • externe IT-Dienstleister, einschließlich Google Analytics (siehe Abschnitt unten). 

1.7.4 Speicherdauer

Wir werden Ihre Daten grundsätzlich für eine Dauer von drei Monaten speichern. Eine längere Speicherung erfolgt nur, soweit dies erforderlich ist, um festgestellte Angriffe auf unsere Website zu untersuchen und darüber hinaus nur bis zur Beendigung maßgeblicher Verjährungsfristen, gesetzlicher Aufbewahrungsfristen oder allfälliger Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden. Darüber hinaus speichern wir jene Daten, die wir zur Bereitstellung Ihres Benutzerkontos bzw. der WKO-Benutzerverwaltung erheben, solange Ihr Konto besteht. 

1.7.5 Cookies

Auf unserer Website werden sogenannte Cookies verwendet. Ein Cookie ist eine kleine Datei, die auf Ihrem Computer gespeichert werden kann, wenn Sie eine Website besuchen. Grundsätzlich werden Cookies verwendet, um Nutzern zusätzliche Funktionen auf einer Website zu bieten. Sie können zum Beispiel verwendet werden, um Ihnen die Navigation auf einer Website zu erleichtern, es Ihnen zu ermöglichen, eine Website dort weiter zu verwenden, wo Sie sie verlassen haben und/oder Ihre Präferenzen und Einstellungen zu speichern, wenn Sie die Website wieder besuchen. Cookies können auf keine anderen Daten auf Ihrem Computer zugreifen, diese lesen oder verändern.

Die meisten der Cookies auf unserer Website sind sogenannte Session-Cookies. Sie werden automatisch gelöscht, wenn Sie unsere Website wieder verlassen. Dauerhafte Cookies hingegen bleiben auf Ihrem Computer, bis Sie sie manuell in Ihrem Browser löschen. Wir verwenden solche dauerhaften Cookies, um Sie wieder zu erkennen, wenn Sie unsere Website das nächste Mal besuchen.

Wenn Sie Cookies auf Ihrem Computer kontrollieren wollen, können Sie ihre Browser-Einstellungen so wählen, dass Sie eine Benachrichtigung bekommen, wenn eine Website Cookies speichern will. Sie können Cookies auch blockieren oder löschen, wenn sie bereits auf Ihrem Computer gespeichert wurden. Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, wie Sie diese Schritte setzen können, benützen Sie bitte die „Hilfe“-Funktion in Ihrem Browser.

Beachten Sie bitte, dass das Blockieren oder Löschen von Cookies Ihre Online-Erfahrung beeinträchtigen und Sie daran hindern könnte, diese Website vollständig zu nutzen.

Wir verwenden Socialmedia Plug-ins, um den Nutzern zu ermöglichen, Inhalte Sozialer Netzwerke, z.B. Facebook, Twitter, empfehlen und teilen zu können. Hierfür setzen wir ein zweistufiges Verfahren ein. Daten an Dritte werden erst übertragen, wenn Nutzer auf eines der in der Social-Media-Leiste angezeigten Icons klicken. Wir haben dabei weder Einfluss noch Zugriff auf Cookies, die von Facebook, Twitter, etc. gesetzt werden.

Wir verwenden Cookies auch, um personalisierte Seitenvorschläge anzuzeigen. Dabei werden keine IP-Nummern gespeichert. Im Rahmen des Besuchs der Website werden folgende Daten erhoben: Interne ID der aufgerufenen Seite, Attribute der aufgerufenen Seite, Kategorien der aufgerufenen Seite. Diese Daten werden an niemanden übermittelt. 

1.7.6 Google Analytics

Unsere Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics, der von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA (“Google”) angeboten wird. Google Analytics verwendet Cookies um uns dabei zu helfen, zu analysieren, wie Sie diese Website verwenden.

Die durch solch ein Cookie erzeugten Informationen über Ihre Nutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse und die URLs der aufgerufenen Webseiten sowie der Attribute der Webseite) werden an Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir speichern keine Ihrer Daten, die in Zusammenhang mit Google Analytics erhobenen werden.

Unsere Website verwendet die von Google Analytics gebotene Möglichkeit der IP-Anonymisierung. Ihre IP-Adresse wird daher von Google gekürzt/anonymisiert, sobald Google Ihre IP-Adresse erhält. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen verwenden, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen an uns zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird von Google nicht mit anderen Daten zusammengeführt.

Sie können die Erhebung Ihrer Daten durch Google Analytics auf dieser Website über unser „Cookie Verwaltungs-Tool“ (Link „Cookie-Einstellungen“ am Seitenende) verhindern (es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert).

Nähere Informationen zu den Nutzungsbedingungen von Google sowie Googles Datenschutzerklärung finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.at/intl/at/policies/

Wir verwenden allenfalls die Remarketing- oder „Ähnliche Zielgruppen“-Funktion von Google. Diese Funktion ermöglicht uns, Sie auf den Websites zielgerichtet mit Werbung anzusprechen, indem für Nutzer der Website personalisierte, interessenbezogene Werbung geschaltet wird, wenn Sie andere Websites im Google Display-Netzwerk besuchen. Zur Durchführung der Analyse der Nutzung der Websites, welche die Grundlage für die Erstellung der interessenbezogenen Werbeanzeigen ist, setzt Google Cookies ein. Hierzu speichert Google eine kleine Datei mit einer Zahlenfolge in den Browsern der Nutzer der Website. Über diese Zahl werden die Besuche der Website sowie anonymisierte Daten über die Nutzung der Website erfasst. Es erfolgt keine Speicherung von personenbezogenen Daten der Nutzer der Website. Besuchen Sie nachfolgend eine andere Website im Google Display-Netzwerk, werden Ihnen Werbeeinblendungen angezeigt, die mit hoher Wahrscheinlichkeit zuvor aufgerufene Produkt- und Informationsbereiche berücksichtigen.

Diese Funktion wird erst aktiviert, nachdem Sie bei einem Besuch auf unserer Seite der Verwendung von Cookies zugestimmt haben. Sie können die Einstellung über unser „Cookie Verwaltungs-Tool“ (Link „Cookie-Einstellungen“ am Seitenende) jederzeit steuern.

Alternativ können Sie die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (Network Advertising Initiative) unter http://www.networkadvertising.org/choices/ aufrufen und die dort genannten weiterführenden Information zum Opt-Out umsetzen. Weiterführende Informationen zu Google Remarketing sowie die Datenschutzerklärung von Google können Sie einsehen unter: http://www.google.com/privacy/ads/ 

2. Ihre Rechte im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten

Nach geltendem Recht sind Sie unter anderem berechtigt (unter den Voraussetzungen anwendbaren Rechts),

  1. Auskunft zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten,
  2. die Berichtigung, Ergänzung, oder das Löschen Ihrer personenbezogenen Daten, die falsch sind oder nicht rechtskonform verarbeitet werden, zu verlangen,
  3. von uns zu verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken,
  4. unter bestimmten Umständen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen oder die für das Verarbeiten allfällige zuvor gegebene Einwilligung zu widerrufen, wobei ein solcher Widerruf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf unberührt lässt
  5. Datenübertragbarkeit zu verlangen,
  6. bei der Datenschutzbehörde Beschwerde zu erheben. 

3. Unsere Kontaktdaten

Sollten Sie zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Fragen oder Anliegen haben, wenden Sie sich bitte an uns: 

Präsident der Wirtschaftskammer Österreich als Bilanzbuchhaltungsbehörde
c/o Geschäftsstelle der Bilanzbuchhaltungsbehörde
Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien
info@bilanzbuchhaltung.or.at 

Alternativ können Sie sich auch gerne an unseren Datenschutzbeauftragten wenden: dsb@wko.at 

Zuletzt aktualisiert am 15.5.2018


Annex 1

Verarbeitete personenbezogene Daten von angehenden, berufsberechtigten und ehemaligen Bilanzbuchhaltern, Buchhaltern und Personalverrechnern (natürliche Personen und Gesellschaften) 

Natürliche Personen

  • Name
  • Geburtsdatum
  • Geburtsort
  • Geschlecht
  • Staatsbürgerschaft
  • Adresse
  • Elektronische Kommunikationsdaten (Tel., Fax, E-Mail-Adresse)
  • SV-Nr.
  • Angaben zu Berufsberechtigungen
  • Firmenbuchdaten (Firmenwortlaut, Firmenbuchnummer, Firmenbuchgericht)
  • Angaben zu Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung
  • (Polizzen-Nr., Unternehmen, Versicherungssumme) 

Gesellschaften (Berufsberechtigte /anerkannte Gesellschaften)

  • Firmenbuchdaten (Firmenwortlaut, Firmenbuchnummer, Firmenbuchgericht)
  • Adresse
  • Elektronische Kommunikationsdaten (Tel., Fax, E-Mail-Adresse)
  • Angaben zu Berufsberechtigten
  • Stammkapital
  • Unternehmensrechtlicher Geschäftsführer
  • Gewerberechtlicher Geschäftsführer
  • Gesellschafter
  • Angaben zu Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung
  • (Polizzen-Nr., Unternehmen, Versicherungssumme) 

Gewerberechtliche Geschäftsführer

  • Name
  • Geburtsdatum
  • Geburtsort
  • Geschlecht
  • Staatsbürgerschaft
  • Adresse
  • Elektronische Kommunikationsdaten (Tel., Fax, E-Mail-Adresse)
  • SV-Nr.
  • Angaben zu Berufsberechtigungen
  • Firmenbuchdaten (Firmenwortlaut, Firmenbuchnummer, Firmenbuchgericht)
  • Daten zum zeitlichen Verlauf der Funktion 

Unternehmensrechtliche Geschäftsführer

  • Name
  • Geburtsdatum
  • Geburtsort
  • Geschlecht
  • Staatsbürgerschaft
  • Adresse
  • Zusendeadresse
  • Elektronische Kommunikationsdaten (Tel., Fax, E-Mail-Adresse)
  • SV-Nr.
  • Firmenbuchdaten (Firmenwortlaut, Firmenbuchnummer, Firmenbuchgericht) 

Gesellschafter

  • Name
  • Geburtsort
  • Geschlecht
  • Staatsbürgerschaft
  • Adresse
  • Zusendeadresse
  • Elektronische Kommunikationsdaten (Tel., Fax, E-Mail-Adresse)
  • SV-Nr.
  • Firmenbuchdaten (Firmenwortlaut, Firmenbuchnummer, Firmenbuchgericht)
  • Anteil am Stammkapital

Annex 2

Verarbeitete personenbezogene Daten von Fachbeiräten, Disziplinarräten, Ausschussmitgliedern nach § 63 Abs. 6 BiBuG 2014 und Experten nach § 52h BiBuG 2014 

  • Name
  • Geburtsdatum
  • Adresse
  • Elektronische Kommunikationsdaten (Tel., Fax, E-Mail-Adresse)
  • Korrespondenzen und Sitzungsprotokolle
Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.